Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach fei hat nach 0 Millisekunden 285 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
99% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0100, von Fei bis Feigwarze Öffnen
100 Fei - Feigwarze. hatten den Ruhm, das fast doppelt so starke, für unüberwindlich gehaltene schwedische Heer besiegt zu haben, mit einem Verlust von 500 Mann bezahlt. - Zum Andenken an diese Schlacht ließ Herr v. Rochow auf Rekahn an
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0245, von Dank bis Dankbarkeit Öffnen
- daß man Wonne und Freude darin findet, Dank und Lobgesang, Esa. 51, 3. GOtt aber fei Dank, der uns den Sieg gegeben hat durch unfern HErrn I. C., 1 Cor. 15, 57. Auf daß über uns, für die Gabe, die uns gegeben ist, durch viele Personen viel Danks
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0571, Herr Öffnen
, i Mos. 15, 7. Der HErr fei Richter zwischen mir lind dir, 1 Mos. 16, 5. (Vn mußt es verantworten, was ich fiir Drangsal leide.) Sollte dem HErrn etwas unmöglich sem?'i Mos. 19, 14. Ach zürne nicht, HGrr, daß ich nur noch einmal rede, i Mos. 18
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0845, von Eisenbahnbaukommissionen bis Eisenbahnbeamte Öffnen
die Techniker brächten die hierfür notwendigen Verwaltungskenntnisse mit, insbesondere fehlte es an einer gründlichen Vorbildung auf dem Gebiete der Staatswissenschaften. Vor allem aber fei die demnächstige praktische Ausbildung eine mangelhafte, da
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0514, von Grusonwerk bis Gruter Öffnen
Hebräer hatten schon ihr 8c1Möin Iseiiü.! (Friede fei mit dir!), die Griechen für alle Fälle das einfache Obairk! (Freue dich!). Die Römer fagten beim Begegnen ^v6! (Sei gegrüßt!), beim Gehen Vals! (Lebe wohl!); G. und Äbfchied bezeichnete 83.IV6
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0511, von Gnädig bis Gold Öffnen
. Joel 2, 13. Sir. 8, 13. Der HGrr lasse scin Angesicht leuchten über dir, und fei dir gnädig, 4 Mos. 6, 25. Wer weiß, ob mir der HGrr gnädig wird (nicht die Gnade er- weift), daß das Kind lebendig bleibe, 2 Sam. 12, 22. Denn du bist
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0735, von Meistern bis Mensch Öffnen
worden, 1 Mos. 5, 2. Er hat seinen Namen von: elend, zerbrech-lich, siech sein. (S. Aeußerlich. Innerlich 2c.) Lafset uns Menschen machen, ein Vilo, das uns gleich fei, 1 Mos. 1, 26. Und GOtt schuf den Menschen ihm zum Vilde, zum Bilde GOt
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0024, von Fest bis Finden Öffnen
24 Fest - Finden. Ahab: das lasse der Herr ferne von mir sein, 1 Kon. 21, 3. Seine Kinder werden ferne sein vom Heil, Hiob 5, 4. Der Gottlosen Rath fei ferne von mir, Hiob, 23, 18. Es fei ferne, daß Gott sollte ungöttlich handeln, Hiob 34, 10
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0902, von Delegant bis Delegation Öffnen
Entwurf hat an die Stelle der D. die Schuldübernahme (s. d.) gefetzt. D. bedeutet auch die Übertragung der Gerichts- barkeit, sei es für einen einzelnen Fall, fei es für eine ganze Gattung von Geschäften, derart, daß der Delegierte nicht
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0435, von Doppelflügel bis Doppelgriffe Öffnen
.). Die Möglichkeit des D. haben Dr. Stark in Wien und Professor Vosfcha in Leiden schon 1855 dar- gethan; Karl Maron entwarf 1863 zugleich mit fei- nem Brücken-Gegenfprecher auch dessen Verwertung fürD. Die erste praktifch brauchbare Anordnung aber
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0310, von Erntemaschinen bis Eros Öffnen
Beweiserhebungen zu vervollständigen; 2) daß das Verfahren einzustellen (f. Einstellung des Strafver- fahrens) ; 3) daß das Hauptverfahren, fei es aus that- sächlichen oder rechtlichen Gründen, nicht zu eröss- nen sei, welcher Beschluß
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0104, von Gnadenbilder bis Gnathostomata Öffnen
zu gute kommt; je nach ihrer Länge bezeichnet man sie als Gnaden- jähr, Gnadenhalbjahr oder Gnadenquar- tal. In der kath. Kirche besteht eine analoge Einrich- tung, indem die Einkünfte vakanter Pfarreien eine Zeit lang fei es zur Erbmasse, sei
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0885, Hauser (Kaspar) Öffnen
, auffällig zart gebaut. In dem mitgebrachten Briefe, datiert "von der bayerschen Hränz, daß Ort ist unbenannt, 1828", teilte der Schreiber, der sich für einen armen Tagelöhner usgab, dem Rittmeister mit, der Knabe fei ihm i. Okt. 1812 "gelegt" worden
0% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 1020, von Justitia bis Justizverweigerung Öffnen
Dienstgehorfams. Die I. hat demgemäß die Fürforge für die Bereit- stellung der erforderlichen materiellen Bedürfnisse der Gerichte fowie der erforderlichen Beamten, fei es durch Vorfchlag an das Staatsoberhaupt bei den Nichtern und höhern Beamten der I
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0269, Cholera Öffnen
durch Luftströme aus dem Boden in die Atmosphäre geführt werden; von hier aus fei dann die Möglichkeit einer Aufnahme in die Luftwege des Menschen und biermit einer Neuinfektion gegeben. Als thatsächliche Grund- lagen für seine Hypothese führte
0% Brockhaus → 17. Band: Supplement → Hauptstück: Seite 0356, von Ehlers bis Eid Öffnen
- fahren notwendig fei, oder 3) feststellen, das; die Ehre der Beteiligten nicht berührt, also weder Aus- spruch Nr. 1 noch Nr. 2 erforderlich fei. Ein Aus- gleich ist anzustreben, soweit es die Standessitte irgendwie zuläßt. Die Entscheidung
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0403, von Feuer- bis Finden Öffnen
Feuer, also werden die, so GOtt gefallen, durchs Feuer der Trübsal bewähret, Sir. 2, 5. i Petr. i, 7. Denn es wird durchs Feuer (der Anfechtung, zumal auf dem Todten!,cttc) offenbar werden, und welcherlei eines Jeglichen Werk fei
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0447, von Gebenedeiet bis Gebet Öffnen
kein Frevel in meiner Hand ist, und mein Gebet ist rein, Hiob 16, 17. Erhöre mich, wenn ich rufe - fei mir gnädig und erhöre mein Gebet, Ps. 4, L. Der HErr höret mein Flehen, mein Gebet nimmt der HGrr an, Pf. 6, 10. Vernimm mein Gebet, das nicht
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0494, von Getrost bis Gewalt Öffnen
, 5 Mos. 31, S. 7. So sei getrost, und fei ein Mann, 1 Kön, 2, 2. GOtt gab Salomo ein getiostes Herz, 1 Kön. 4, 29. Ich will eine Hülfe schassen, daß^ man getrost lehren soll, Ps. 12, 6. Harre des HErrn, sei getrost und unverzagt, Ps. 27, 14
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0534, von Guter bis Gutes Öffnen
. Breite deine Güte über die, die dich kennen, ib. v. 11. Laß deine Güte und Treue allewege mich behüten, Pf. 40, 12. GOtt, wir warten deiner Güte in deinem Tempel, Ps. 48, 10. GOtt, fei mir gnädig nach deiner Güte, Ps. 51, 3. So doch
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0603, von Horn bis Hosianna Öffnen
, 3. Der HGrr lebet, und gelobet fei mein Hort, Pf. 18, 47. Sei mir ein starker Hort, dahin ich fliehen möge, Pf. 71, 3. Du bist mein Vater, mein GOtt, und Hort, der mir hilft, Pf. 89, 27. Mein GOtt ist der Hort meiner Zuversicht, Pf. g4, 22
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0636, von Judenthum bis Jugend Öffnen
15. bis ins 30. Jahr verstehen, so ist es das angenehmste Alter, welches den Tagen, die einem nicht gefallen, Pred. 12,1. entgegen gesetzt wird. Dein Alter fei wie deine Jugend, S Mos. 33, 2S. (S. <5ilc!i 8. 2.) Und will mich umbringen um
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0681, von Kummer bis Künstler Öffnen
wird der HErr kund machen, wer sein fei, 4 Mos. 16, 5. HErr ? laß heute kund werden, daß du GOtt in Israel bist, i Kön. 18, 36. Du thust mir kund den Weg zum Leben, Ps. is, 11. A.G. 2, 28. Ein Tag sagt es dem andern und eine Nacht thut es kund
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0757, von Nachgehen bis Nächster Öffnen
. Was einer für ein Mann gewesen fei, das findet sich an seiner' Nachkommen, Sir. 11, 29. Daran lernen die Nachkommen, daß nichts Besseres fei, denr GOtt fürchten, Sir. 23, 37. Die Nachkommen der Gottlofen werden keine Zweige kriegen, ib c. 40, 15
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0933, von Steuern bis Stimme Öffnen
zu halten scheint. GOtt> schweige doch nicht also, und fei doch nicht so stille, Ps. 83, 2. z. 2. b) Von Christo, Matth. 26, 63. c. 27, ' 12.14. A.G. 8, 32. nicht als wenn er halsstarrig gewesen, oder sich nicht verantworten können, sondern zu
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1017, von Unsträflich bis Unterthan Öffnen
unterrichte deinen Nächsten, wo nicht, so halte dein Maul zu, Sir. b, 14. Weil du aus dem Gesetz unterrichtet bist, prüfest du, was das Beste zu thun fei, Rom. 3, 18. Der aber unterrichtet wird mit dem Wort, der theile mit allerlei Gutes dem, der ihn
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1034, von Verfangen bis Verfluchen Öffnen
, v. 21. wer bei seiner Schwester liegt, v. 22. wer bei seiner Schwieger liegt, v. 23. wer seinen Nächsten heimlich (tM-)schlägt, v. 24. wer Geschenke nimmt und einem Unschuldigen zum Tode hilft, v. 25. Verflucht fei, wer nicht alle Worte des
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0152, von Chénier (Marie Joseph de) bis Chenilleteppiche Öffnen
auf einem Drehrade schraubenförmig um sich selbst ge- wunden , wodurch es die Form einer rings mit fei- nen Härchen besetzten Schnur annimmt und so im Aussehen einer behaarten Raupe ähnlich wird. Nach einem andern Verfahren wird das Band ohne Zwirnfäden
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0242, von Erbscholtisei bis Erbsenmuscheln Öffnen
, um erst nach der Ernte auszukriechen. Man fagt, der E. fei erst Mitte des 18. Jahrh, aus Nordamerika zu uns gekommen; er wird den Erbsen oft sehr schädlich. Das beste Gegenmittel ist dann, wenn der Käfer in einer Gegend verderblich aufgetreten
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0707, Hamburg Öffnen
einem großen Teil Zwischenhandel ist, indem die seewärts eingeführten Waren, fei es unverändert, sei es umgepackt, bearbeitet oder sonstwie verändert, auch wieder über See ausgeführt werden, so muhte mit dem Zollanschluß, wodurch fast alle
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0417, von Scheren (Appreturverfahren) bis Scherenschnäbel Öffnen
ausgesetzt als ein ungeschorenes. Scheren, ausscheren, das absichtliche oder unabsichtliche Herausdrehen eines Schiffs aus fei- uer Kursrichtung; ersteres z. B. um einem andern auszuweichen, letzteres infolge fchlechten Steuerns oder infolge Wirkung
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0449, von Schiffshebewerke bis Schiffsjunge Öffnen
Handelsgesetzbuchs können die Landesgesetze bestimmen, daß auf kleinern Fahrzeugen (Küstenfahrern u. dgl.) die Führung eines Journals nicht erforderlich fei. Eine derartige Bestimmung ist von mehrern deutschen Seestaaten getroffen worden
0% Brockhaus → 14. Band: Rüdesheim - Soccus → Hauptstück: Seite 0554, von Schnabelsteine bis Schnarre Öffnen
Jungen ernährt. Die Ansicht, daß der am Fersenbein des Männchens stehende große starke Sporn ein Giftorgan fei, ist grundlos. Die Sinne des S. sind äußerst scharf; es ist sehr scheu, taucht und schwimmt vortrefflich. Schnabelwal, f. Finnwal
0% Mercks → Hauptstück → Warenbeschreibung: Seite 0345, Mastix Öffnen
Lösung von M. und Sandarak in starkem Weingeist, mit welcher ein Kügelchen von Baumwolle getränkt und rasch in die Zahnhöhlung gedrückt wird. - Die zweite, geringere Sorte des M. dient zu dunklern Firnissen und zu fei-^[folgende Seite]
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0561, von Unknown bis Unknown Öffnen
Abwehr der niedrigeren Temperatur mit einer zweiten Luftschicht umgeben, und dazu genügt ein leichter Mantel, wie er in der Form der Havelocks sich schon vielfach eingebürgert hat. Ein mantelartiges Kleidungsstück ist dem Ueberzieher, und fei es auch
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0701, von Unknown bis Unknown Öffnen
. Terpentinöl wirkt ähnlich wie das Benzin, ersteres ist ebenfalls brennbar, doch nicht derartig flüchtig wie Benzin, man fei trotzdem vorsichtig und erwärme Terpentinöl nie bis zur Entwickelung von Dämpfen, geschweige bis zum Sieden und bleibe während
0% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0730, von Unknown bis Unknown Öffnen
gestickt habe. Der Mittelstreifen fei mit Vögeln bestickt gewesen, während die rechte Hälfte die Belagerung und Zerstörung Trojas, fowie Aeneas Flucht gezeigt habe. Links waren die Taten Karls des Großen und seiner Helden Roland, Tur-chin und Oliver zu
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0198, von Borte bis Böse Öffnen
thun, weil ihr des Bösen gewohnt seid, Ier. 13, 23. Ists recht, daß man Gutes mit Bösem vergilt? Ier. 18, 20. Es fei Gutes oder Böses, so wollen wir gehorchen der Stimme des HErrn, Ier. 42, 6. Und daß weder Böses (Dctrnlites, nicht Sünde
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0291, Ehre Öffnen
, 23. Richte Zion wieder auf - daß deine Ehre im Volk groß werde, Sir. 36, 16. Ehre fei GOtt in der Höhe, und Friede auf Erden, und den Menschen ein Wohlgefallen, Luc. 2, 14. (Ehre sei dem Vater, d r den Heiland gesendet; Friede mit GMt bringt
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0337, Erde Öffnen
und Erde gemacht,' 2 Kon. 19, 15. 2 Chr. 2, 12. Es freue sich der Himmel, und die Erde fei fröhlich, 1 Chr. 17. 31. David sahe den Engel stehen zwischen Himmel und Erde, 1 Chr. 22, 16. Alles, was im Himmel und auf Erden
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0463, Geist Öffnen
, i Cor. 12, 13. Daran erkennen wir, daß er in uns bleibet, (nämlich) an dem Geist (Mm. 8, 8.), den er uns gegeben hat, i Joh. 3, 24. c. 4, 13. Und der Geist ists, der da zeuget, daß Geist Wahrheit fei, i Joh. 5, 6. Ja, der Geist spricht: (Cbr. 4
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0514, Gott Öffnen
, mein GOtt; fei nicht ferne von mir, Ps. 38, 22. Deinen Willen, mein GOtt, thue ich gerne, Pf. 40, 9. Meine Seele dürstet nach GOtt, nach dem lebendigen GOtt; wenn werde ich dahin kommen, daß ich GOtteZ Angesicht schaue, Ps. 42, 3. Wo ist nun
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0518, von Gottesfurcht bis Gotteslästerung Öffnen
meines Kerzens von dem gottlosen Wesen gesprochen, daß keine Gottesfurcht bei ihnen ist, Ps. 36, 2. Rom. 3, 18. Siehe zu, daß deine Gottesfurcht nicht Heuchelei fei, und diene ihm nicht mit falschen: Herzen, Sir. 1, 34. Geselle dich zu frommen Leuten
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0533, von Gut bis Güte Öffnen
Richterstuhl Christi, auf daß ein Jeglicher empfange, nachdem er gehandelt hat bei Leibes Leben, es fei gut oder böse, 2 Cor. 5, io. Führet einen guten Wandel unter den Heiden, i Petr. Gut, Güter §. 1. Die I) leiblichen Güter machen den
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0714, von Lobebrief bis Lober Öffnen
es genommen; der Name des HErrn sei gelobet, Hiob 1, 21. Gelobet sei der HErr täglich, Ps. 68, 20. Gelobet sei Gott, der HErr, der GOtt Israel, der alle Wunder thut. Und gelobet sei sein heiliger Name ewiglich, Pf. 72, 18. 19. Gelobet fei de3
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0754, von Muthwille bis Mutter Öffnen
, 3 Mos. 18, 7. Ein Jeglicher fürchte seinen Vater und seine Mutter, 3 Mos. 19, 3. Verflucht fei, wer seinen Vater oder Mutter fluchet, 5 Mos. 27, 16. Du hast mich aus meiner Mutter Leibe gezogen, Pf. 22, 10. Denn mein Vater und meine
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1087, Weib Öffnen
, daß sie die Ehe bricht, ib. v. 32. Unter Allen, die von Weibern geboren sind, ist nicht aufgekommen, der größer fei, denn Johannes, Matth. 11, 11. Habt ihr nicht gelesen, daß, der im Anfang den Menschen gemacht hat, der machte, daß Ein Manu und Weib
0% Meyers → 6. Band: Faidit - Gehilfe → Hauptstück: Seite 0475, von Foyait bis Fraas Öffnen
sich bloß die Schauspieler, Dichter, Journalisten etc. zur Konversation vereinigen. Foyers (spr. fēī-ers), Bach in Inverneßshire (Schottland), fließt dem Loch Neß zu und bildet einen berühmten, 28 m hohen Wasserfall. Foyle (spr. feul), Fluß
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0372, von Gefräß bis Genossenschaften Öffnen
gegen die Publikation der Rundschau« und deren Nrheber wegen Fälschung, wenn das Tagebuch unecht, wegen Veröffentlichung von Staatsgeheimnissen, wenn es echt fei. Es ergab sich übrigens bald, daß das Tagebuch echt war; nur war es nicht vollständig
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0819, von Wahuma bis Wald Öffnen
oder Ent. Waldung, fei es durch Kultivierung des Bodens, eingetreten ist. Hat eine kontinuierliche Änderung der Vegetation stattgefunden, und wird dadurch ein Einfluß ans die Regenmcna,? «insgeübt, so mnsnc dieser s sich in den gemessenen
0% Meyers → 17. (Ergänzungs-) Band → Hauptstück: Seite 0834, von Witzleben bis Wolf Öffnen
widerrechtlich das Recht vor. in gewissen Fragen, welche kirchliche Interessen berühren, an Stelle der Staatsanwaltschaft zu entscheiden, ob das Strafverfahren einzuleiten fei. Infolgedessen winde die öffentliche Meinung gegen ihn derart aufgebracht
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0116, von Beust bis Biene Öffnen
der Frage, ob man Königinnen ebenso kräftig und gut zu erziehen vermöge, wenn sie aus sogen. Nachschaffungszellen herstammen, oder ob eine Königin nur dann zu empfehlen fei, wenn sie aus einer sogen. Schwarmzelle, d.h. einer von vornherein als Königinzelle
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0352, von Frantz bis Französische Litteratur Öffnen
schon befehden, erheben die Anmaßung, auf dem Boden der Lyrik nicht nur, fondern auch auf dem des Romans mit ihren absonderlichen Phantasien ausschließlich zu herrschen; aber noch hat sich keins ihrer Werke, sei es bei feinfühligen Kennern, fei es bei
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0525, Kartelle (Rechtsschutz in Österreich etc.; Schutz gegen Ausschreitungen) Öffnen
in Frankreich eine Frage der öffentlichen Ordnung fei. Dagegen bietet die bestehende Gesetzgebung in England den Kartellen vollständig freien Spielraum zur Entwickelung. In den Vereinigten Staaten von Nordamerika war seither der Beitritt von Korporationen
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0766, von Pseudosphäre bis Psychologie Öffnen
Neizunterschied nicht beeinflußte ist, wird die Grenze der eben nicht mehr merklichen Unterschiedsempfindung darstellen. Als letztes Beispiel zur Methodologie der P. fei der Gang bei der Untersuchung der seelischen Fähigkeiten gesunder wie kranker Personen
0% Meyers → 19. Band: Jahres-Supplement 1891[...] → Hauptstück: Seite 0971, Volksvertretung (Bulgarien, Dänemark, Deutsches Reich) Öffnen
betrachten, ehe er nicht dreimal vom Thing verhandelt worden ist. Die Mitglieder sind unverantwortlich und unantastbar, es fei denn, daß das Thing selbst eine Verantwortung bewilligt. Der Zusammentritt des Reichstags erfolgt alljährlich 1. Okt. am Sitz
0% Brockhaus → 3. Band: Bill - Catulus → Hauptstück: Seite 0100, von Blauband-Armee bis Blaue Erde Öffnen
.). Sie verdankt ihre Farbe einem grünlichblauen Mineral, dem Glaukonit, außerdem besteht sie aus Thon, fei-
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0212, China (Geschichte) Öffnen
war zwar schon 1865 unterdrückt, aber noch während seiner Dauer brach im Norden die Empörung der Nien-fei aus, die erst 1870 völlig unterdrückt wurde. Weit bedeutender war der Aufstand in der Provinz Jün
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0228, Chinesische Sprache, Schrift und Litteratur Öffnen
, die eben wegen ihrer Tiefe nur eine geringe Verbreitung fand. Immerhin haben sich Lieh-tze, Han-fei-tze, Hoh-kwan-tze als Nachfolger des Lao-tze (sämtlich dem 4. Jahrh. v.Chr. angehörend) einen bleibenden Platz unter den Denkern
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0457, von Commissoria lex bis Commodianus Öffnen
, rechnen die mei- sten das prßcai-ium zur Gebrauchsleihe, die nur durch den Vorbehalt beliebigen Widerrufs modifi- ziert fei. Der Entleiher, Kommodatar, darf dic Sache nicht einem andern zum Gebrauch überlassen und darf sie nicht anders, als ihm
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0731, Dampfkesselexplosionen Öffnen
- stoffe oder mangelhaften Betrieb Gültigkeit baben. Hierbei ist zu Grunde gelegt, daß für die Ver- dampfung von 1 kF Wasser eine Wärmemenge von 600 Kalorien erforderlich fei. Die Verdampfung pro Quadratmeter Heizfläche und Stunde beträgt
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0745, Dampfmaschine Öffnen
Excentner bewegt wird. Die Pleuel- stangen greifen direkt an den Kolben an. Der untere Maschinenkasten enthält ein Gemisch aus Öl und Wasser, in das die Kurbelzapfen bei jeder Um- drehung behufs Schmierung eintauchen. Endlich fei noch kurz
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0867, von Declaratio sententiae bis Decumatische Äcker Öffnen
. Prärogative ein Ende. Voo1a.ra.tio S0nt0ntia.0 (lat.), im frühern ge- meinen Civilprozeß die Erläuterung von Unklar- heiten oder Zweideutigkeiten des Urteils durch das erkennende Gericht, fei es auf Antrag einer Partei oder von Amts wegen. Nach
0% Brockhaus → 4. Band: Caub - Deutsche Kunst → Hauptstück: Seite 0919, von Demades bis Demande en nullité Öffnen
Unzufriedenheit im Volke ein allgemein verbreite- tes, kein künstlich erzeugtes fei. Dasfelbe befchränkte sich nicht mehr auf akademische Kreise, sondern der eigentliche Mittelpunkt der Bewegung lag jetzt weit mebr in den parlamentarischen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0203, Deutschland und Deutsches Reich (Geschichte 1815-66) Öffnen
ernstlich den Krieg vor und ließ in Italien anfragen, ob es bereit fei, mitzukämpfen. Von Napoleon wurde ihr, freilich nicht in bindender Form, wohlwollende Neutralität in Aussicht gestellt. Doch gab Österreich diesmal nach, durch eine Verfassungs
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0217, Deutschland und Deutsches Reich (Geschichte 1888 bis zur Gegenwart) Öffnen
die Landwirtschaft besonders zu schädigen geeignet fei, daß für diese auf andern Wegen eine erhöhte Fürsorge eintreten müsse. Es geschahen auch schon Schritte in dieser Richtung. Um den Grundbesitzern des Ostens gegenüber der Konkurrenz des russ
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0375, von Döbel (Heinr. Wilh.) bis Doberan Öffnen
), die für eine klassenmäßige Abstufung ^ des Wahlrechts eintrat. Er starb 1874. Nach fei- ! nem Tode erfchiencn: "^6 i>06tica1 ^vorkä ol ä^ä- l nev D., >vitd intioänctm'^ notics luiä inemoir d^ ! ^s. XieiwI" (2 Bde., Lond. 1875), "IIwuMg 011 ! art, pkii080i
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0376, von Döbereiner bis Doblhoff-Dier Öffnen
. 1836). Auch feine Lehrbücher der Chemie waren gefchätzt. In Jena trat D. in nähere Beziehungen zu dem Grohherzog Karl August von Weimar und zu Goethe, wie deren Briefe (hg. von Schade, Weimar 1856) an D. bekunden. Mit fei- nem Sohne, Franz D
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0440, Doppelwährung Öffnen
eingetreten sei, was die pro- duzierenden Klaffen zu Gunsten der Rentner arg benachteilige. Der Goldvorrat fei eben zu klein, um für den Geldbedarf allein auszureichen. Die Idee einer internationalen Vereinbarung wurde schon 1855 von Schübler
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0598, von Dünaburg bis Dünamünde Öffnen
und worin er den föderalistischen (^taatsgedanken vertrat. Am 4. Febr. 1891 erhielt er infolge einer Änderung in der innern Politik fei- nen Abschied und wurde zum lebenslänglichen Mit- glied des österr. Herrenhauses ernannt
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0614, von Dupin (Maurice) bis Duplikat Öffnen
Civilprozeßordnung führt die D. an mehrern Stellen als Verteidigungs- mittel auf (ߧ. 137, 251) und sieht systemgemäß, freilich nur zur Vorbereitung der mündlichen Ver- handlung, die Mitteilung einer Duplikschrift fei- tens des Beklagten an den Gegner vor
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0627, von Durchsichtigkeitskoefficient bis Durchsuchungsrecht Öffnen
, daß im allgemeinen die D. der Luft in den ')lquatorialregionen größer ist als gegen die Pole hin. Auch die D. des Wassers verliert aus ähn- lichen Gründen wie bei der Luft, wenn die Dicke fei- ner Schichten zunimmt. Nach Vunsen läßt reines Wasser die blauen
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0734, von Egge (Gebirgszug in Westfalen) bis Eggenburg Öffnen
732 Egge (Gebirgszug in Westfalen) - Eggenburg reisig durchflochtene Nahmen, zum Unterbringen fei- ner Sämereien. Waldeggen wendet der Forst- mann an; sie sind klein und rund, damit sie sich nicht zwischen die Bäume klemmen. Eine besondere
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0876, von Eisenbahnpersonenbeförderung bis Eisenbahnpolitik Öffnen
einen zuverlässigen Anhalt bei Entscheidung der Frage, wie der Privatwirtschaftsbetrieb der Eisenbahnen im In- teresse der Gemeinwirtschaft einzurichten fei. Den statist. Aufzeichnungen verdanken wir, um nur einige Beispiele anzuführen, nachstehende interessante
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0888, Eisenbahnsteuer Öffnen
. In Preußen wurde durch das Gesetz über die Eisenbahnunternehmungen vom 3. Nov. 1838 bestimmt, daß von den Eisenbahngesellschaften an Stelle der Gewerbesteuer eine Abgabe zu entrichten fei, die im Verhältnis des auf das gesamte Aktien- kapital nach
0% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0933, Eisenerzeugung Öffnen
reiche Erzlager, aber nur wenig Stein- kohlen. Da die letztern erst aus weiter Ferne herbei- zuholen sind, arbeitet dort der Hochofenbetrieb zu teuer, es fei denn, daß billige Holzpreise, wie sie zur Zeit noch in Schweden vorhanden sind, erlauben
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0243, von Erbsenrost bis Erbsünde Öffnen
der Tod nicht als Naturgefetz, sondern (nach Röm.5,12) als Folge der Sünde Adams betrachtet wurde. Die Meinung des Origenes, daß der Ursprung der l^ünde in einem vorirdischen Freiheitsmißbrauche (Seelenfall) zu fuchen fei, wurde als ketzerifch
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0305, von Ernst I. (Herzog v. S.-Cob. u. Gotha) bis Ernst II. (Herzog v. S.-Cob. u. Gotha) Öffnen
vermählte er sich 3. Mai 1842 mit Alerandrine Luife Amalie Friederitc Elisabeth So- phie (geb. 6. Dez. 1820), der Tochter des Großherzogs Leopold von Baden. Am 29. Jan. 1844 folgte er fei- nem Vater als Herzog von Coburg-Gotha und Chef des
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0341, Erzlagerstätten Öffnen
sogar zweimal verworfen fei, was nach der streng mathem. Theorie der Verwerfungen durch- aus unmöglich ist. Dieser Widerspruch löst sich in- dessen sehr einfach durch die Voraussetzung, daß an den Wänden des ältern Doppelganges a., nach- dem
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0413, von Eulenburg (Botho, Graf zu) bis Eulengebirge Öffnen
Schöneberg bei Berlin. Dem Abgeordnetenhause ge- hörte er 1866-77 an. - Vgl. E.s Reden von fei- nem Eintritt in das Ministerium bis zur Feststellung der Kreisordnungsreform, 1862-72 (Berl. 1872). Gulenburg, Philipp, Graf zu, Diplomat, geb. 12. Febr
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0438, von Europe bis Eurymedon Öffnen
gelbes, amorphes, in Wasser un- lösliches, in Alkohol und Äther leicht löslicheo Pulver von schwachem safranartigem Geruch und hervorragenden antiseptischen Eigenschaften und wird neuerdings wegen feiner Ungiftigkeit und fei- nes fchwachen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0440, von Eusebius (von Nikomedien) bis Eustathius (Erzbischof von Thessalonich) Öffnen
der Rhetorik in fei- ner Vaterstadt Konstantinopel und seit 1175 Erz- bifchof von Thessalonich, wo er um 1194 starb. Be- sonders sein vorzüglich aus den Wörterbüchern der Atticisten Mus Dionysius und Pausanias geschöpf- ter Kommentar zum Homer
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0454, von Evora d'Alcobaça bis Ewald (Georg Heinr. August) Öffnen
Ländchens Evrecin. Richard I. von der Normandie verlieh E. als Grafschaft fei- nem Sohne Robert. Anfang des 12. Jahrh, wurde dieselbe an das Haus Montfort vererbt, von dem sie Philipp II. August erkaufte. Philipp IV. gab sie als Apanage an seinen
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0555, von Falster (Christian) bis Faltenschwein Öffnen
- gesetzbuch Art. 35). Der Dritte kann ihn nach seiner Wahl auf Schadenersatz oder Erfüllung belangen. In allen diefen Fällen haftet der Vertreter auch, wenn er in dem guten Glauben gewesen ist, daß er zur Vertretung befugt fei. Die Haftung fällt
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0654, von Felix (Päpste) bis Fellah Öffnen
Päpste. F. I., röm. Vifchof 269- 274, beteiligte sich am Streite gegen Paulus von Samosata (s. d.). Daß er (unter Kaifer Aurelianus) Märtyrer geworden fei, ist unbeglaubigte Tradition. F. II. wurde nach der Verbannung des Lidcrius (s. d.) 355 zum
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 0969, Forderungsrecht Öffnen
Privatrechtsverhält- nisscn unterscheidet, so ist die Durchführung im ein- zelnen von dem positiven Recht nicht immer mit ^ zwingender Notwendigkeit und in einer für alle Fei- ten mustergültigen Weise gestaltet. Es ist das unvergängliche Verdienst der röm
0% Brockhaus → 6. Band: Elektrodynamik - Forum → Hauptstück: Seite 1001, Forstinsekten Öffnen
wiederkelnt. Die Be- tämpsungomittel sind stets so kostspielig, daß oft schon die Frage erörtert wnrde, ob es nicht wirt- schaftlich richtiger fei, gar nichts gegen den Fraß zu thun, d. h. die Bestände totfressen zu lassen. Die Kiefer leidet serner
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0016, von Fox (George) bis Foyers Öffnen
, kämpfte jedoch gegen den Französischen Krieg fort, bis er 1798 für einige Jahre sein fruchtloses Mühen aufgab, um auf fei- nem Landgut litterar. Arbeiten zu leben. Als Pitt 1804 sein zweites Ministerium antrat und F.' Ta- lent dafür gewinnen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0019, Frachtvertrag Öffnen
.), durch Verschulden des Aufgebers oder innern Verderb der Sachen entstanden fei. Aus Entwendungen und Befchädigungen der Leute des Schiffers gab das röm. Necht einen Anfpruch gegen den Schiffer auf das Doppelte. Obwohl das Schweizer Obligationenrecht
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0290, von Frémiet bis Fremont (Ortsname) Öffnen
erzielen vermocht hätten. Es fei im besondern hier der Thätigkeit der Sprachgesellschaften (s. d.) gedacht, die zu derselben Zeit, als Opitz die Rein- heit der deutschen Sprache für den Dichtergebrauch zu wahren suchte, die Muttersprache gegen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0358, von Friedrichsthal bis Friendly Societies Öffnen
, die Küste fei ungesund, haben sich bis jetzt nicht bestätigt. Friedrich-Wilhelmsbad, s. Putbus. Friedrich-Wilhelmsdorf, erste Heimatkolo- nie, s. Arbeiterkolonien (Vd. 1, S. 814a). Friedrich-Wilhelmsinstitut, inediz.-chirurg., s
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0368, von Frischfeuer bis Friseur Öffnen
, fromm, der Wahlspruch der Turner, gründet sich auf ein altes Sprichwort: "Frisch, fröhlich, fromm und frei, das andere Gott befohlen fei." Ein ähnliches Sprichwort lautet: "Frisch und fröhlich zu feiner Zeit, Fromm und treu in Ewigkeit
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0447, Futter (Nahrung der Tiere) Öffnen
irgend einer Nutzungsrich- tung hin Fleisch, Milch, Wolle, Arbeit zu erzeugen. Der Wert eines Futtermittels richtet sich nicht nach seinem Gehalt an Rohnährstoffen, sondern nach fei- nem durch physiol. Fütterungsversuche festgestellten Gehalt
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0478, Galilei Öffnen
) fei er, der Papst, selbst geineint, gegen den großen Gelebrtcn aufgebracht. Dann fand sich eine Registratur vom 26. Febr. 1616, wo- nach G. vorn Generalkommisfar der röm. Inqui- sition den strengen Befehl erhalten haben sollte, die Kopcrnitanischc
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0583, Gasmotor Öffnen
der Muffe, der an fei- nem Ende mit einer Rolle versehene .Hebel gehoben wird, welcher das Gasventil öffnet. Läuft der Motor zu fchnell sdie normale Tourenzahl ist in der Regel 160 bis 180), fo gehen die Tachometerkugeln nach außen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0589, Gastmähler Öffnen
die Trinkgefäfte und streute Blumen auf den Boden. Hörnerfchall verkündigte, das Mabl fei angerichtet; dies hieß "Waffer blafen", weil man den Gästen, ebe sie sich zu Tifch fetzten, Wasser zum Waschen verabreicbte. Edelleute, bei feierlichen
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0823, Georg III. (König von Großbritannien) Öffnen
, die sog. "Königsfreunde", die fei- nen Wünfchen gemäß für oder gegen die Minister stimmten. Die wefentlichsten Maßregeln der solgen- den Zeit, wie die Belangung des Unterhausmitglieds Wittes (s. d.) wegen seiner Preßangriffe, das fchroffe
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0844, von Gerechtigkeitshand bis Gerhard (Eduard) Öffnen
. Gerechtigkeitstheorie, die Lehre, daß ledig- lich um der Gerechigkeit willen zu strafen fei. Wie diefer Gedanke vergeltender Gerechtigkeit näher aus- geführt werden foll gegenüber den im Strafrcchte! obwaltenden praktischen Rücksichten
0% Brockhaus → 7. Band: Foscari - Gilboa → Hauptstück: Seite 0951, Gesteinsbildung Öffnen
und umgewandelten Gesteine trennt. Die erstern findeil sich noch in demjenigen petrographischen Zustande, in dem sie bei ibrer anfänglichen Ablagerung allsgebildet waren, die letztern haben im ^aufe der Zeit, fei es durch eine bloße innerliche
0% Brockhaus → 8. Band: Gilde - Held → Hauptstück: Seite 0205, von Gottesgab bis Gottesurteil Öffnen
aus einem Kessel siedenden Wassers herauszunehmen s^näiowm c^u^e fei-voutig, Kesselfang), oder wurde an Händen und Füßen gebunden in fließen- des Wasser geworfen ^'uäicinni a