Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach luceres hat nach 0 Millisekunden 1168 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
100% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0954, von Luce bis Luchs (Tier) Öffnen
954 Luce - Luchs (Tier). nig nicht genehmigte, seine Entlassung. Später ward er Kammerherr von Napoleons I. Schwester, der Fürstin von Lucca; er starb 20. Okt. 1825 in Florenz. Unter seinen Schriften ist sein Werk über den Rheinbund: "Sulle
88% Meyers → 10. Band: Königshofen - Luzon → Hauptstück: Seite 0951, von Lübtheen bis Lucas Öffnen
Mecklenburg-Schwerin, an der Elde und der Mecklenburgischen Südbahn, hat eine alte Kirche, ein Amtsgericht und (1885) 2640 meist evang. Einwohner. Luc, Le (spr. lück), Stadt im franz. Departement Var, Arrondissement Draguignan, in schönem Thal
53% Meyers → 5. Band: Distanzgeschäft - Faidh[...] → Hauptstück: Seite 0271, von Eau Claire bis Ebal Öffnen
Natronpräparat wurde 1820 von Labarraque angegeben und führte zuerst den Namen Eau de Labarraque, bis es das teurere Kalipräparat vollständig verdrängte. Eau de Labarraque (spr. oh d'labarräk), s. Eau de Javelle. Eau de Luce (spr. oh d'lühs), s
44% Brockhaus → 11. Band: Leber - More → Hauptstück: Seite 0330, von Lubliner Union bis Lucanien Öffnen
-, Mastviehhandel. Luc. , hinter lat. Tiernamen Abkürzung für Hippolyte Lucas (spr. lükáß) , einen franz. Naturforscher und Reisenden. Lucae , Aug. Joh. Konstant., Ohrenarzt, geb. 24. Aug. 1835 zu Berlin, studierte in Berlin, Bonn, Paris
44% Brockhaus → 5. Band: Deutsche Legion - Elekt[...] → Hauptstück: Seite 0665, von Eau de Javelle bis Ébauche Öffnen
- und ähnlichen Flecken aus der Wäsche sowie in der Mikroskopie benutzt. Eau de Lavende (spr. oh dĕ lawángd), s. Lavendelwasser. Eau de Luce (spr. oh dĕ lühß), soviel wie Bernsteinsaure Ammoniakflüssigkeit (s. d.). Eau de Lys (spr. oh dĕ liß), Eau de Quinine
18% Brockhaus → 9. Band: Heldburg - Juxta → Hauptstück: Seite 0777, von Italiener bis Italienische Eisenbahnen Öffnen
); ferner die Schriften von Bazancourt (2 Bde., Par. 1859–60), Lecomte (ebd. 1860), Rüstow und Boggio (Tur. 1864). Zur Geschichte des J. 1866 vgl. A. La Marmora. Un po' più di luce (Flor. 1873; deutsch Mainz 1873; 2. Aufl. 1874
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0095, Selig Öffnen
. Luc. 9, 27. Und sahen den Feigenbaum, Marc. 11, 20. Und die Geschichte sehen, Luc. 2, 15. Er (Simeon) sollte den Tod nicht sehen, Luc. 2, 26. Meine Augen haben deinen Heiland gesehen, Luc. 2, 30. Alles Fleisch wird den Heiland Gottes sehen, Luc. 3
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0625, Jesus Öffnen
Dstersest zugetragen. IEsuZ kam von Nazareth an den Jordan zu Johannes und ließ sich taufen, Malch. 3, 13. Marc. 1, 9. Luc. 3, 21. Trat den Versuchungskampf mit dem Satan in der Wüste an, Matth. 4, 1 ff. Kehrte nach dessen glorreicher
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0039, Groß Öffnen
mit einander gehandelt, welcher unter ihnen der Größeste wäre, Marc. 9, 34. Luc. 9, 46; 22, 24. 26. Welcher will groß werden unter euch, der soll euer Diener sein, Marc. 10, 43. Siehest du wohl allen diesen großen Bau, Marc. 13, 2. Denn
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0055, Kommen Öffnen
mir kommen der Herzog, Matth. 3, 6. Der nach mir kommt, ist stärker denn ich, Matth. 3, 11. Luc. 3,16. Und du kommst zu mir, Matth. 3, 14. Es werden nicht alle in das Himmelreich kommen, Matth. 5, 30; 7, 31. Dein Reich komme, Matth. 6, 10. Luc. 11
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0087, von Regen bis Rein Öffnen
87 Regen - Rein. diese meine Rede höret und thut sie, Matth. 7, 34. Solches ist eine gemeine Rede geworden, Matth. 38, 15. Die Rede war ihnen verborgen, Luc. 18, 34. Auf daß sie ihn in der Rede fingen, Luc. 30, 30. Was sind
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0071, von Menge bis Mensch Öffnen
. 10, 13; 51, 16. Alsobald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, Luc. 3,13. Beschlossen sie eine große Menge Fische, Luc. 5, 6. Joh. 31, 6. Da nun diese Stimme geschah, kam die Menge zusammen, Apg. 3, 6. Es wurden aber zugethan
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0096, von Senden bis Setzen Öffnen
senden, Matth.13,41. Sandteer seine Knechte zu den Weingärtnern, Matth. 21, 34.37. Marc. 12,2. Luc. 20, 11. Ich sende zu euch Propheten, Matth. 23, 34. 37. Er wird senden seine Engel mit hellen Posaunen, Matth. 24, 31. Jesus sandte die Jünger je
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0120, von Zwei bis Zwölf Öffnen
gezogen sind, Sach. 12, 9. Und zogen durch einen andern Weg wieder in ihr Land, Matth. 2, 12. Ziehet nicht in der Samariter Städte, Matth. 10, 5. Und zog über Land, Matth. 21, 33. Marc. 12, 1. Luc. 20, 9. Daß er aus ihrer Gegend zöge, Marc
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0730, von Mark bis Mäßigen Öffnen
englischen Gruß, Luc. 1, 38. wird schwanger vom heiligen Geist, Matth. 1, 18. 20. Luc. 1, 35. Sucht die Elisabeth heim, Luc. 1, 39. 41. zieht mit zur Schätzung, Luc. 2, 5. und gebiert Christum, ib. v. ?. sticht mit in Egypten
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0100, von Stärken bis Stehen Öffnen
. 12, 35. Ihr werdet sie verfolgen von einer Stadt Zu der andern, Matth. 23, 34. Und kamen in die heilige Stadt, Matth. 27, 53. Es wird Sodom und Gomorra am jüngsten Gericht erträglicher ergehen, denn solcher Stadt, Marc. 6, 11. Luc. 10, 12. Mitten
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0104, von Testament bis Thräne Öffnen
104 Testament - Thräne. mich hinein in den Tempel, Ezech. 41, 1. Mein Gebet kam zu dir in deinen heiligen Tempel, Iona 2, 8. Und stellete ihn auf die Zinne des Tempels, Matth. 4, 5. Luc. 4, 9. Und Jesus ging zum Tempel Gottes hinein, Matth. 21
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0801, Prophet Öffnen
, 17. Luc. 10, 24. Ein Prophet gilt nirgend weniger, denn in seinem Vaterlande, und in seinem Hause, Matth. 13, 57. Joh. 4, 44. Luc. 4, 24. Wehe euch Schriftgelehrten ? die ihr der Propheten Gräber bauet «., Matth. 23, 29. Luc
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0322, Engel Öffnen
Zachanas, Luc. i, n. Der Jungfrau Maria, Luc. i, 26. Den Hirten, Luc. 2, 9. Der Maria Magdalena, Marc. 16, S. Den Weibern bei dem Grabe Christi, Luc. 24, 23. Den Aposteln, A.G. 5, 19. Dem Philippus, A.G. 8, 26. Cornelius, A.G. 10, 3. 7. 22. Petrus, A.G. 12
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0419, Freude Öffnen
. Siehe, da ich die Stimme deines Grußes hörete, hüpfte mit Freuden das Kind in meinem Leibe, Luc. i, 44. Fürchtet euch nicht; siehe, ich verkündige euch große (und liber- reiche Ursache der) Freude, die allem Volk widerfahren wird, Luc. 2
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0034, von Geschenk bis Glaube Öffnen
, wie du gesagt hast, Luc. 1, 38. Und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, Luc. 3, 15. Da Hannas und Caiphas Hohepriester waren, da geschah der Befehl Gottes zu Johannes, Luc. 3, 3. Und der Knecht sprach: Herr, es ist geschehen, Luc. 14, 33. Solches
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0626, von Jether bis Inne Öffnen
, 17. Marc. n, 12. 19. (Dienstags) ging wieder nach Jerusalem, lehrte durch Gleichnisse im Tempel, Matth. 21, 23. 46. c. LZ, 2. 14. Marc. 11. Luc. 20. Weissagte von Jerusalem, Matth. 24, i. Marc. 13. blieb in G^ semane. (MittVo L bot sich Judas
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0760, von Nahor bis Name Öffnen
in unserm Gebet, bußfertig, all unser Anliegen getrost vor, und erwarten nach seinem heiligen Willen Hülfe. Heuchler haben den Mund mit Judas bereit, Luc. 22, 47. aber ihr Herz ist ferne. Lasset uns Hieher zu GOtt nahen, 1 Sam. 14, 36. Dies Voll nahet
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0013, von Bezeugen bis Bloß, Blöße Öffnen
13 Bezeugen - Bloß, Blöße. Bezeugen. Und der Engel des Herrn bezeugete Josua, Sach. 3, 6. Daß er (Lazarus) ihnen (den fünf Brüdern des reichen Mannes) bezeuge, Luc. 16, 28. Und habe bezeuget beiden die Buße zu Gott, Apg. 20, 21. Jesus
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0027, von Freuen bis Frucht Öffnen
. 2, 11. Nehmen sie das Wort mit Freuden an, Luc. 8, 13. Und Zachäus nahm ihn auf mit Freuden, Luc. 19, 6, Auf daß ich vollende meinen Lauf mit Freuden, Apg. 20, 24. Wir sind Gehülfen eurer Freude, 2 Eor. 1, 24. Und thue das Gebet mit Freuden, Phil. 1
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0102, von Stimme bis Stunde Öffnen
. 8, 26. Marc. 4, 39. Jesus aber stand stille, Matth. 20, 32. Luc. 18, 40. Aber Jesus schwieg stille, Matth. 26, 63. Marc. 14, 61. Sie aber schwiegen stille, Marc. 3,4. Luc. 14, 4. Viele bedroheten ihn (den Blinden), er sollte stille schweigen, Marc
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0167, von Bestreiter bis Beten Öffnen
oder Gegenwart an, s. Begegnen §. 2. Esa. 62, 12. Jer. 29, 10. Jud. 4, 14. Du prüfest mein Herz, und besuchest es des Nachts, Ps. 17, 3. Gelobet sei der HErr, der GOtt Israels, denn er hat besucht und erlöset sein Volk, Luc. 1, 68. Durch die herzliche
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0506, von Gleich bis Gleißnerei Öffnen
jedoch auch bisweilen dadurch deu Verächtern des Wortes, die das Gehörte fruchtlos bleideu ließen, und uicht mit den Jüngern begierig um wcitern Unterricht baten, Matth. 13, 36. Luc. 8, 9., das Wort ans gerechtem Gerichte Gottes verdeckt worden
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0585, von Himmelbrod bis Himmelfahrt Öffnen
. Und der HErr, nachdem er mit ihnen geredet hatte, ward er aufgehoben gen Himmel, und sitzet zur rechten Hand GOttes, Marc. 16, 19. Luc. 24, 51. Denn siehe, euer Lohn ist groß im Himmel, Luc. 6, 23. Freuet euch, daß eure Namen im Himmel
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1037, von Vergeblich bis Vergehen Öffnen
Vergeblich ? Vergehen. 1033 Mein Kind, hast du gesilnbiget, so höre auf, und bitte, daß dir die vorigen auch vergeben werden, Sir. 21, i. Und vergieb uns unsere Schulden, wie wir unsern Schuldigern vergeben, Matth. s, 12. Luc. II, 4. Sei
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0070, von Mauer bis Meister Öffnen
. Joh. 6, 19. Reiße dich aus, und versetze dich m's Meer, Luc. 17, 6. Und Petrus warf sich in das Meer, Joh. 31, 7. Und that Wunder Und Zeichen im rothen Meer, Apg. 7, 36. Und warfen das Getreide in das Meer, Apg. 37, 38. Wenn die Zahl der Kinder Israel
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0076, Name Öffnen
76 Name. kamen, Marc. 11, 1. Siehe, der mich verräth, ist nahe, Marc. 14, 42. Als er aber nahe an das Stadtthor kam, Luc. 7,13. Das Reich Gottes ist nahe Zu euch gekommen, Luc. 10, 9. GZ nahten aber zu ihm allerlei Zöllner, Luc. 15, 1
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0092, von Schlange bis Schreiben Öffnen
92 Schlange - Schreiben. Brust, Luc. 33, 48. Und schlug Petrum an die Seite, Apg. 13, 7. Daß sie ihn auf's Maul schlügen, Apg. 33, 3. 3. Und zu schlagen die Erde mit allerlei Plage, Offb. 11, 6. Schlange. Mache dir eine eherne Schlange, 4 Mos
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0098, von Sitzen bis Sprechen Öffnen
sitzen in Finsterniß, Ies. 42, 7. Matth. 4, 16. Luc. 1, 79. Wohlan, sitzet auf die Rosse, Ier. 46, 9. Und sitze in der Dürre, Ier. 48, 18. GZ sitzen die Alten nicht mehr unter dem Thor, Klagel. 5, 14. Ich sitze im Thron Gottes, Ezech. 28, 2
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0111, von Verlieren bis Viel Öffnen
Petr. 4, 6. Verlieren. Des Menschen Hoffnung ist verloren, Hiob 14, 19. EZech. 37, 11. Noch dein Mond den Schein verlieren, Ies. 60, 30. Matth. 34, 39. Marc. 13, 34. Luc. 33, 45. Daß ich nichts verliere von allem, das er mir gegeben hat, Joh. 6, 39
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0112, von Vogel bis Voll Öffnen
112 Vogel - Voll. Luc. 15, 39. Wie viel bist du meinem Herrn schuldig, Luc. 16, 5. Zuvor aber muß er viel leiden, Luc. 17, 35. Wie Viele ihn aber aufnahmen, Joh. 1, 13. Darum trachteten ihm die Juden nun viel mehr nach, Joh. 5,18. Aber
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0113, von Vollkommen bis Wandeln Öffnen
113 Vollkommen - Wandeln. voll Schlafs, Luc. 9, 33. Guer Inwendiges voll Raub und Bosheit, Luc. 11, 39. Und sich voll zu saufen, Luc. 12, 45. Der lag vor seiner Thüre voller Schwären, Luc. 16, 20. Daß sie das Leben und volle Genüge haben
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0116, von Weissagen bis Werfen Öffnen
. Und er wandte sich Zu dem Weibe, Luc. 7, 44. Das Weib hatte alle ihre Nahrung an die Aerzte gewandt, Luc. 8, 43. Wandte er sein Angesicht stracks gen Jerusalem, Luc. 9, 51. 53. Und der Herr wandte sich und sahe Petrum an, Luc. 22, 61. Siehe, so wenden
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0463, Geist Öffnen
, 29. Da ward IEsus vom Geist (GMtes) in die Wüste geführet, Matth. 4, 1. Marc. i, 12. Luc. 4, 1. Die Lästerung wider den Geist wird dem Menschen nicht vergeben, Matth. 12, 31. (S. Vergebung.) Kam auf IEsum gleich einer Taube, Marc. i, 10
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0219, von Busi bis Buße Öffnen
begreift, z. B. Matth. 9, 13. Luc. 15, 7 :c. S. Bekehren §. 1. b) im besondern, engern Sinne, für die bußfertige Reue und Beküm-merniß der Seelen über die begangenen Sünden, Marc. 1, 15. A.G. 20, 21 )c., und an den Orten, wo das Wort Glaube dabei steht. 8
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0220, von Büßen bis Butter Öffnen
, 12. Maria Magdalena, Luc. 7, 38 f. Ninive, Ion. 3, 6. Matth. 12, 41. Die Obersten in Israel, 2 Chr. 12, 6. 7. 12 Petrus, Matth. 26, 75. Der verlorne Sohn, Luc. 15, 17. 18. Zöllner, Luc. 18, 13. Ich thue Buße im Staube und Asche, Hiob 42, 6. Da
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0554, von Hausen bis Haut Öffnen
. Durch ordentliches Haushalten werden die Kammern voll aller köstlicher lieblicher Reichthümer, Sprw. 24, 4. Thue Rechnung von deinem Haushalten, Luc. 16, 2. 8« 6. Haushalter, a) Welchem ein Anderer sein Vermögen zur häuslichen und getreuen Verwaltung
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0822, Reich Öffnen
(der Erkenntniß Christi und seines Reiches), Marc. 12, 34. Das Reich GOttes ist nahe zu euch gekommen, Luc. 10, 9. 11. In das Reich GOttes dringet Jedermann mit Gewalt, Luc. 16, 16. (S. Gewalt Z. 3.) Wenn ihr dieses Alles fehet angehen, so wisset
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0023, von Falsch bis Ferne Öffnen
und betet, daß ihr nicht in Anfechtung fallet, Matth. 26, 41. Luc. 22, 46. Daß Feuer vom Himmel falle, Luc. 9, 54. Ich sahe wohl den Satanas vom Himmel fallen, Luc. 10,18. Ein Mensch fiel unter die Mörder, Luc. 10,30.36. Welcher auf diesen Stein fällt
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0025, von Finster bis Fluchen Öffnen
25 Finster ? Fluchen. Und sie fanden das Füllen gebunden, Marc. 11, 4. Ihr werdet finden das Kind, Luc. 3,13.16. Nach dreien Tagen fanden sie ihn im Tempel sitzen, Luc. 3, 46. Ich habe mein Schaf gefunden, Luc. 15, 6. 9. Hat sich sonst keiner
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0062, Leib Öffnen
, Matth. 5, 19. Und Jesus lehrete in ihren Schulen, Matth. 9, 35, Marc. 6, 2. Luc. 4, 15; 6, 6. Dieweil sie lehren solche Lehre, Matth. 15, 9. Marc. 7, 7. Und er fing abermal an Zu lehren, Marc. 4, 1. Gr lehrete aber seine Jünger, Marc
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0072, von Merken bis Monat Öffnen
, die werden es merken, Ies. 53, 15. Sie merkten es nicht, wie ich ihnen half, Hos. 11, 3. Da nun Jesus merkte ihre Schalkheit, Matth. 33, 18. Luc. 5, 33. Er aber merkte ihre List, Luc. 30, 33. Missethat. Daß du (Lot) nicht auch umkommest in der Missethat
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0083, von Ordnung bis Pflanzen Öffnen
. 13.19. So sie meine Ordnungen entheiligen, Ps. 89, 33. Halte ich nicht die Ordnung des Himmels und der Erde, Ier. 33, 35. War ein Priester von der Ordnung Abia's mit Namen Iacharias, Luc. 1, 5. Und sehe eure Ordnung und euren festen Glauben, Col. 3, 5
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0091, von Schatten bis Schlagen Öffnen
Schatten seiner Zweige bleiben möge, GZech. 17, 23. Die da sitzen in Finsterniß und Schatten des Todes, Luc. 1, 79. Schlttz. Darum daß du dich auf deine Schätze verlässest, Ier. 48, 7. Das Himmelreich ist gleich einem verborgenen Schatz im Acker
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0103, von Suchen bis Tempel Öffnen
. 28, 5. Ihr suchet Jesum von Nazareth, Marc. 16,6. Was ist es, daß ihr mich gesucht habt, Luc. 2, 49. Suchet Ruhe und findet ihrer nicht, Luc. 11, 24. Und kam, und suchte Frucht auf dem Feigenbaum, Luc. 13, 6. 7. Aber ihr sucht mich zu todten
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0107, von Trocken bis Trunken Öffnen
, 6. Oder da ihr aßet und tränket, habt ihr nicht für euch selbst gegessen und getrunken, Sach. 7, 6. Sorget nicht, was ihr essen und trinken werdet, Matth. 6, 25. 31. Luc. 12, 29. Johannes ist gekommen, aß nicht und trank nicht, Matth. 11, 18. 19
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0110, von Verachten bis Verkündigen Öffnen
ist, Hiob 41, 25. Und sie verachteten das liebe Land, Ps. 106, 24. Die dir jetzt Hofiren, werden dich verachten, Ier. 4, 30. Er wird Einem anhangen, und den Andern verachten, Matth. 6, 24. Luc. 16, 13. Daß sie fromm wären, und verachteten die Andern
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0117, von Wesen bis Wüste Öffnen
117 Wesen - Wüste. Stockmeister werfe dich in's Gefängniß, Luc. 12, 58. Um eines Mordes willen in's Gefängniß geworfen, Luc. 23, 19. Der werfe den ersten Stein auf sie, Joh. 8, 7. Wer nicht in mir bleibet, der wird weggeworfen, Joh. 15, 6
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0118, von Zahl bis Zeichen Öffnen
in der Wüste, Matth. 3,1. Ein jegliches Reich, das wird wüste, Matth. 12, 25. Jesus wich von dannen auf einem Schiff in eine Wüste, Matth. 14, 13. 15. Luc. 5, 16. Siehe, er ist in der Wüste, so gehet nicht hinaus, Matth. 24, 26. Eine Stimme
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0378, Essen Öffnen
auf, und gehe weg, und lege dich zur Ruhe, Sir. 31, 25. O Tod, wie bitter bist du - dem, der noch wohl essen mag, Sir. 41, 2. Sorget nicht smncht nicht zn enrer Hnuptsorae) für euer Leben, was ihr essen und trinken werdet, Matth. 6, 25. Luc. 12, 22
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0044, von Allon bis Allwissenheit Öffnen
40 Allon - Allwissenheit. §. 3. Allmosen gutherzig zu geben, verbindet einen Jeden a) GOttes Befehl. 5 Mos. 15, 7. Sprw. 3, 27. Luc. 11, 41. 1 Tim. 6, 18. Ebr. 13. 16. Brich dem Hungrigen dein Vrob, und die, so in Elend sind, führe ins
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0056, von Anbeter bis Andächtig Öffnen
52 Anbeter - Andächtig. 1 Sam. 15, 30. 2 Sam. 16, 4. 2 Kön. 4, 37. 2 Chr. 7, 3. Luc. 24, 52. Anbeter Sind rechte aus dem Geist wiedergeborne Christen, welche GOtt allein anbeten. S. Anbeten §. 1. 2. Man wird mir meine Anbeter etc. Zeph
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0150, Bekehrung Öffnen
146 Bekehrung. Und wenn du dermaleins dich belehrest, so stärke deine Brüder, Luc. 22, 32. So thut nun (von Herzen) Buße, und bekehret euch, daß eure Sünden vertilgt werden, A.G. 3, 19. Und eine große Zahl ward gläubig, und bekehrete sich
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0323, Engel Öffnen
sind: Dcr Engel des HErrn lagert sich um die her, so ihn fürchten, und hilft ihnen aus, Pf. 34, 8. Er hat seinen Engeln befohlen über dir, baß sie dich behüten auf allen deinen Wegen, Pf. 91, 11. Matth. 4, 6. Luc. 4, 10. c. IS, 22. Lobet
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0412, von Folgen bis Forschen Öffnen
403 Folgen ? Forschen. Die Sadduciier ein Zeichen vom Himmel, Matth. 16, 1 Zacharias ein Täflein, Luc. 1, 63. Fordert nicht mehr, denn gesetzt ist, Luc. 3, 13. Seid allezeit bereit zur Verantwortung Jedermann, der Grund fordert
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0452, von Gebühren bis Gedalia Öffnen
und Wonne haben, und Viele werden sich seiner Geburt freuen, Luc. 1, 14. vergl. v. 58. 8.2. Panlus sagt: uon mir, als einer unzei-Ugen Geburt i 1 Cor. 15, 8. nämlich da der Anfang kanm zn meiner Bekehrung, Schaffung eines neuen Menschen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0458, von Gefäß bis Gehasi Öffnen
Iojachin, Ier. 52, 21. Johannes, Matth. 11, 2. c. 14, 3. 10. Barrabbas, Luc. 23, 19. Die Apostel, A.G. 5, 18. durch den Engel errettet, ib. v. 19. 25. Petrus, A.G. 12, 4. 5. 6. Paulus und Silas, A.G. 16, 23. 34. Und werden euch überantworten
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0569, von Heraus bis Herkommen Öffnen
und nngehindert nicht thnn konnte. 8. 6. Heraus stoszen, mit Gewalt austreiben, 2Mos. 23, 30. Ezech. 11, 9. Herbeikommen a) Sich einem Orte nähern, Gsth. 6, 14. 2 Mos. 16, 9. l>) von der Zeit, wenn sie herbei rückt, und nahe ist, Matth. 21, 34. Luc. 21
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0798, von Preis bis Priester Öffnen
Verfolgungen unterworfenen 2 Tim. 2, 3. Amte sich nicht bedenken,* sondern willig ** folgen will. * Wie Moses, 2 Mos. 4, 10. Ieremias, c. 1, 6. Ionas, c. *" Wie Esaias, c. 6, 9. Amos, c. 7, IS. die Apostel, Luc. 10, 1 ff. Paulus, Gal. I, 16
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0825, von Reif bis Rein Öffnen
Reif - Rein. 821 ** Macht Unruhe, Pf. 39, 7. hindert den Menschen, GOtt zu dienen, Mätth. 6, 24. erstickt GOttes Wort, Matth. 13. 22. verleitet zu Sünden, Sprw. is, 23. 1 Tim. 6, 9. zu Stolz, Dünkel und Eigengerechtigkcit, Luc. 16, 14. 15. macht
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0868, von Scherge bis Schicken Öffnen
86t Scherge ? Schicken. Ich sage dir, du wirst von dannen nicht herauskommen, bis du den allerletzten Scherf bezahlest, Luc. 12, 59. (S. Ois.) Luc. 21, 2. Scherge Heißt ein Gerichtsdiener. Dan. 11, 20. ist es ein Leuteschinder, Geld presser
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0885, von Schuldherr bis Schule Öffnen
wieder hervorbringen, Ezech. 33, 12 ff. und werden dem Peiniger überantwortet, bis wir Alles bezahlen, Matth. 18, 28.30. welches doch nimmermehr geschehen kann. Einer war 500 Groschen schuldig, Luc. ?, 41. 100 Tonnen Oels, c. 16, 5. Wir sind
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0943, von Sturm bis Suchen Öffnen
Augenblick, Luc. 12, 39. 46.* Du suchest ihn täglich heim, und versuchest ihn alle Stunde», Hiob 7, 18. Denn es ist Zeit, daß du ihr (Zian) gnädig seiest, und die Stunde (der große» Versammlung der Kirche ans Juden nud Heiden) ist gekommen, Ps. 103, 14
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0985, von Träge bis Tragen Öffnen
mit verbundenen Augen entgegen geht. Als vorherrschender Hang oder KMtus ist sie von einzelnen Versäumnissen zu nnterscheiden. O ihr Thoren und trägen Herzens, zu glauben alle dem, das die Propheten geredet haben, Luc. 24, LS. Seid nicht träge
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1069, von Voll bis Vollkommen Öffnen
. in der That erfüllt, e) die Menschen'zur Erkenntniß der Wahrheit gebracht. S. auch Luc. 2,40. Sein (des Gottlose») Mund ist voll Fluchens (dem Fluchen ganz ergeben), Pf. 10, 7. Du salbest mein Haupt mit Oel, und schenkest mir voll ein (UlierfNUft
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0015, von Botschaft bis Brod Öffnen
andere lassen die Mutter brechen, Jes. 66, 9. Von seinen Zweigen oben ein zartes Reis brechen, Ezech. 17, 22. So brach der Rohrstab und stach sie durch die Seiten, Ezech. 29, 7. Allerlei Männlein, das zum ersten die Mutter bricht, Luc. 2, 23
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0030, von Gebet bis Geboren Öffnen
. Ihr sollt das Heiligthum nicht den Hunden geben, Matth. 7, 6. Könnet dennoch euern Kindern gute Gaben geben, Matth. 7, 11. Wer da hat, dem wird gegeben, Matth. 13. 13; 35, 39. Marc. 4, 35. Luc. 8, 18; 19, 36. Ich will dir des Himmelreichs Schlüssel
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0036, Gott Öffnen
ihr Gott, Joel, 2, 17. Mal. 2, 17. Emanuel, das ist verdolmetschet: Gott mit uns, Matth. 1, 23. Von einem jeglichen Wort, das durch den Mund Gottes gehet, Matth. 4, 4. Du sollst anbeten Gott, deinen Herrn, Matth. 4, 10. Luc. 4, 8. Habt Glauben an Gott, Marc
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0053, von Kleid bis Knecht Öffnen
, Ezech. 36, 16. Und er sprach Zu dem in leinenen Kleidern, Dan. 13, 6. 7. Sie machen die Säume an ihren Kleidern groß, Matth. 33, 5. Und sie (das blutflüssige Weib) rührete sein Kleid an, Marc. 5, 37. Luc. 8, 44. Daß sie nur den Saum seines
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0057, von Kraft bis Lamm Öffnen
57 Kraft - Lamm. das der König hörete, ward er zornig, Matth. 23, 7. Ist er König in Israel, ?o steige er nun vom Kreuz, Marc. 15, 33. Und er wird ein König sein über das Haus Jacobs, Luc. 1, 33. Gelobet sei, der da kommt in dem Namen des
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0074, Müssen Öffnen
Munde, Ier. 7, 38. Ich will meinen Mund aufthun in Gleichnissen, Matth. 13,35. Als er vor Zeiten geredet hat durch den Mund seiner heiligen Propheten, Luc. 1, 70. Und wunderten sich der holdseligen Worte, die aus seinem Munde gingen, Luc. 4, 33. Gs
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0084, von Plage bis Rath Öffnen
84 Plage - Rath. Feigenbaum war gepflanZet in seinem Weinberge, Luc. 13, 6. Gin Mensch pflanzte einen Weinberg, Luc. 20, 9. Plage. Und kam eine Plage unter die Gemeine, Ios. 23, 17. Da ward der Plage gesteuert, Pf. 106, 30. Plage ging aus, wo
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0088, von Reinigen bis Rühmen Öffnen
. Viele werden gereiniget, Dan. 12, 10. Und das Silber reinigen, Mal. 3, 3. So du willst, kannst du mich wohl reinigen, Matth. 8, 2. 3. Marc. 1, 40. Und deren keiner ward gereinigt, Luc. 4, 27. Ich will es thun, sei gereinigt, Luc. 5, 13
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0115, von Weg bis Weise Öffnen
mit Dornen vermachen, Hos. 2, 6. Der vor mir her den Weg bereiten soll, Mal. 3, 1. Matth. 11, 10. Luc. 7, 27. Dieweil du noch bei ihm auf. dem Wege bist, Matth. 5, 25. Daß sie nicht verschmachten auf dem Wege, Matth. 15, 32. Marc. 8, 3. Bereitet den Weg
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0080, Arm Öffnen
. 11, 5. Luc. 7, 22. (Was ein Zeichen des wahren Messias war, der sich der verachteten unn verwahrlosten Armen annahm.) Verkaufe, was du hast, und giebs den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben, Matth. 19, 21. Ihr habt allezeit Arme bei
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0155, von Beredt bis Berg Öffnen
. Mein Herz ist bereit, GOtt, mein Herz ist bereit, daß ich singe und lobe, Ps. 57, 6. Sei bereit zu hören (was gut ist), und antworte, was recht ist, und übereile dich nicht, Sir. 5, 13. Und Alles ist bereit, kommt zur Hochzeit, Matth. 22, 4. Luc
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0040, von Alexandria bis Allein Öffnen
Alle: Laß ihn kreuzigen, Matth. 27, 22. Von zween Fischen wurden sie Alle satt, Marc. 6, 41. Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubet, Marc. 9, 23. (Luc. 17, 6.) Weicht Alle von mir, ihr Uebelthäter, Luc. 13, 27. Auf daß Alle, die an ihn
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0104, von Der Augen Eines bis Mit Augen sehen Öffnen
. Der Augen Eines Der Glaube und die Frucht des Glaubens, die Liebe, Luc. 10, 23. 27. Gal. 5, 6. 1 Cor. 7, 19. sind die beiden Augen der Braut Christi, womit sie ihren Bräutigam, den Heiland, in seligem Vertrauen unverrückt ansieht. Und wenn nur
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0138, von Bedeuten bis Beesthra Öffnen
mit Drohworten) untersagen, damit es unterlassen werde, und nicht weiter geschehe. JEsus bedroht die Blinden, Matth. 9, 30. die er geheilet, c. 12, 16. die Jünger, Luc. 9, 55. die Teufel, Matth. 17, 18. Marc. 1, 25. Luc. 4, 41. und unsauberen Geister, Marc. 3
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0185, von Bistha bis Bitten Öffnen
. 2, 16. Bathseba von Salomo, ib. v. 20. Esther that eine Bitte an den König, Esth. 4, 6. c. 5, 7. 8. Ieremia von Zedekia, Ier. 37, 20. Pilatus urtheilete, daß ihre Bitte geschehe, Luc. 23, 24. Die Bitte des Elenden schlage nicht ab, Sir. 4, 4
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0189, von Bleischnur bis Blindheit Öffnen
. einen blinden Besessenen, Matth. 12, 22. viele, c 15, 30. 31. Luc. 7, 21. zween am Wege, Matth. 20, 30. Marc. 10, 46. iin Tempel, Matth. 21, 14. einen zu Bethsaida, Marc. 6, 22. einen Blindgebornen, Joh. 9, 1 s. Die Blinden sehen
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0430, von Fuchs bis Führen Öffnen
unstatthaft. (S. V^Iinx Ods. 8aoi-. I. 109.) Die Füchse haben Gruben und die Vögel unter dem Himmel haben Nester, aber des Menschen Sohn hat nicht, da er sein Haupt hinlege, Matth. 8, 20. Luc. 9, 53. 8. 2. II) Ein listiger Mensch, welcher
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0496, von Gewand bis Gewinnen Öffnen
. 5, 3.) sein, der sei euer Diener, Matth. 20, 26. Er stößet die Gewaltigen vom Stuhl, und erhebet die Elenden, Luc. 1, 52. Wenn sie euch aber führen werden in ihre Schulen, und vor die Obrigkeit, und vor die Gewaltigen, so sorget nicht, Luc
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0504, Glauben Öffnen
500 Glauben. wohnt er durch den Glauben, 2 Mos. 20, 24. Ebr. 2, 17. c. 4, 15. GOtt will ihn vollbereiten :c., 1 Petr. 5, 10. Gebet, Luc. 17, 5. Marc. 9, 24. das Wort, das Andenken an die Taufe und der Gebrauch des heiligen Abendmahls sind
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0570, von Hermas bis Herr Öffnen
auf Sinai, 2 Mos. 19, 20. e. 34, 5. 4 Mos. 11, 17. 25. Vom heiligen Geist, Luc. 3, 22. Vom neuen Jerusalem, Offb. 3, 12. Und Niemand fähret gen Himmel, denn der vom Himmel hernieder gekommen ist, nämlich des Menfchen Sohn, der im Himmel ist, Joh
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0629, von Jojachin bis Jona Öffnen
, 9. * Bei Auferweckung der Tochter des IcnruZ, Marc. b, 37. Vei der Verklärung Christi, Matth. 17, 1. Bei dem Todeskampf Christi am Oelberge, Matth. 26, 37. ** Will denen wehren, die im Namen IEfu Teufel austrei- ben, Luc. », 49. Will
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0738, von Menschendieb bis Menschensohn Öffnen
734 Menschendreb ? Menschensohn, Ich kenne den Menschen nicht, Matth. 26, 72. Wahrlich, dieser Mensch ist GOttes Sohn gewesen, Marc. 15, 33. Luc. 23, 47. Der Mensch ist nicht von GOtt, dieweil er den Sabbath nicht hält. Joh. 9, 16. Es wäre gut
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0787, von Pethor bis Pfaff Öffnen
Wort fing er eine unzählige Menge Fische, Luc. 5. wurde Kevhas oder Petrus genannt, Joh. 1, 42. war bei Christo, da dieser jenes Schwieger gesund machte, Matth. 8, 14. als er Iairus Töchterlein erweckte. Luc. 8, 45. ging auf dem Meer, Matth. 14, 18
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0853, von Sarden bis Satt Öffnen
. Sared; 2. Sarepta (Zarpath) 1) Fruchtbar. Ein Bach nicht weit von Dedan, 4Mos. 21, 12. 5 Mos. 2, 13.14. 2) Schmelzhütte. Eine alte Vergstadt im Stamm Ässer, 1 Kon. 17,9. Luc. 4, 26. 1. Sar-Ezer; 2. Sargon 1) Königs Sanherib Sohn, 2 Kon. 19, 37
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0902, Seligkeit Öffnen
Qben geret- tet worden sein), Matth. 24, 22. Wer da glaubet und getauft wird, der wird selig, Marc. 16,16. Und o feiig bist du, die du geglaubet hast «., Luc. i, 45. Selig seid ihr, die ihr hie hungert, denn ihr sollet satt werden. Selig seid
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0966, Teufel Öffnen
. auf einen hohen Berg, v. 8. S. Luc. 4, 2. 3 lc. Haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben? Matth. 7, 22. Er treibet die Teufel aus durch der Teufel Obersten, Matth. 9, 34. Machet die Kranken gesund ? treibet die Teufel aus, Matth. 10
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0978, von Tischer bis Tochter Öffnen
zu sättigen von den Brosamen, die von des Reichen Tische sielen, Luc. 16, 21. Es ist besser geringe Nahrung ? denn köstlicher Tisch unter den Fremden, Sir. 29, 29. Wer sich auf eines Andern Tisch verläßt, der gedenket sich nicht mit Ehren zu nähren
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1000, von Ueberantworten bis Uebergeben Öffnen
dem giMlichrn Gericht stehe», unsre Ankläger erblicken.) Matth. 5, 25. Luc. 12, 53. Wenn sie euch nun überantworten werden, so sorget nicht, wie oder was ihr reden sollt, Matth. 10, 19. Ts wird aber ein Bruder den andern zum Tode überantworten
0% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1090, von Weinen bis Weinstock Öffnen
. 7. 8. 2. t>) Die jüdische und auch c) die Kirche Neuen Testaments, welche GOtt gepflanzt, und wozu er Arbeiter miethet, Match. 20, 1. c. 21, 28. Marc. 12, 1. Luc. 20, 9 ff. Hohel. 8, 11. 12. Esa. 5, 1. 2. 4. c. 27, 2. Ier. 12, 10. Amos 9
0% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0020, von Engel bis Erheben Öffnen
20 Engel - Erheben. seines Königreichs wird kein Ende sein, Luc. 1, 33. Welcher auch wird euch fest behalten bis an's Ende, 1 Cor. 1, 8. Er machet, daß die Versuchung so ein Ende gewinne, 1 Cor. 10, 13. Darnach das Ende, wenn er das Reich Gott