Schnellsuche:

Ergebnisse für Ihre Suche

Ihre Suche nach Die Augen des Herrn sehen auf die hat nach 0 Millisekunden 154 Ergebnisse geliefert (maximal 100 werden angezeigt). Die Ergebnisse werden nach ihrer Relevanz sortiert angezeigt.

Rang Fundstelle
4% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0094, von Segen bis Sehen Öffnen
sahe den Herrn sitzen auf seinem Stuhl, 1 Kön. 22,19. Siehe meinen Eifer um den Herrn, 2 Kön. 10, 16. Ich habe deine (Hiskia's) Thränen gesehen, 2 Kön. 20,5. Unsere Augen sehen nach dir, 2 Ghron. 20,12. Sehet das Heil des Herrn, 2 Ghron. 20, 17
3% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0898, von Segub bis Sehen Öffnen
mein GOtt der Vorsehung), i Mos. 16, 13. Der HErr siehet (auf dem Berge wird der HErr seine Vorsehung beweisen), 1 Mos. 22, 14. Siehe, des HGrrn Auge siehet auf die, fo ihn fürchten, Pf. 33, 18. Sir. IS, 20. Die Augen des HErrn sehen
3% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0103, Auge Öffnen
. 11, 4. Ich will dich mit meinen Augen leiten, Ps. 32, 8. Siehe, des HErrn Auge siehet auf die, so ihn fürchten, Ps. Die Augen des HErrn sehen auf die Gerechten, und seine Ohren auf ihr Schreien, Ps. 34, 16. Deine Augen sahen mich, da ich noch
3% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0095, Selig Öffnen
er nicht sahe, tzebr. 11, 27. Ohne welche (Heiligung) wird Niemand den Herrn sehen, Hebr. 12, 14. Das Ende des Herrn habt ihr gesehen, Iac. 5, 11. Es werden ihn sehen alle Augen, Offb. 1, 7. Und ich sahe sieben Engel, Offb. 8, 2. Und ich sahe
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0105, von Unter Augen bis Augen wie Taubenaugen Öffnen
Glauben kommen, keine erleuchteten Augen des Verständnisses haben, in geistlicher Blindheit liegen, das Licht, Joh. 1, 5. das alle Menschen erleuchtet, v. 9. verwerfen, Ezech. 12, 2. Wir sehen mit sehenden Augen, daß der HErr mit dir ist, 1 Mos. 26
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0434, Fürchten Öffnen
HErrn (ihm zu dienen), A.G. 9, 31. Es ist keine Furcht GOttes vor ihren Augen, Rom. 3, 18. Dieweil wir nun solche Verheißung haben, so lasset uns von aller Befleckung des Fleisches und des Geistes uns reinigen, und fortfahren
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0102, von Aufwollen bis Auge Öffnen
Augen, daß ich nicht im Tode entschlafe, Ps. 13, 4. Denn du hilfst dem elenden Volk, und die hohen Augen erniedrigst du, Ps. 18, 28. Die Gebote des HErrn sind lauter, und erleuchten die Augen, Ps. 19, 9. Meine Augen sehen stets zu dem HErrn, Ps. 25
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0060, von Anger bis Angesicht Öffnen
, wie eines Engels, A.G. 6, 15. Im Schweiß deines Angesichts sollst du dein Brod essen. 1 Mos. 3, 19. Wir (die Kinder Jacob) dürfen des Mannes Angesicht nicht sehen (vor seine Augen kommen), 1 Mos. 44, 26. Die Wolkensäule machte sich von ihrem
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0104, von Der Augen Eines bis Mit Augen sehen Öffnen
werden, Luc. 24, 16. nicht hat sehen können, wegthun, b) III) Die Augen des Verständnisses eröffnen, c) Wenn es von GOtt gebraucht wird. S. Augen §. 6. a) Der Knabe, welchen Elisa erweckte, 2 Kön. 4, 35. 2 Kön. 6, 17. Der Reiche, wenn er sich legt
2% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0138, Von dem Kloster Hegbach Öffnen
) untersagte und nie mehr vor die Augen der Leute zu kommen erlaubte und die Mädchen die sie aufnahm, zu derselben Beobachtung der Ordensregel brachte, indem sie ihren Freunden und Eltern erklärte, daß sie sie nie mehr sehen werden. Die älteren
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0899, von Sehend bis Seil Öffnen
aber doch, daß ich sehen werde das Gute des HErrn im Lande der Lebendigen, Ps. 27, 13. Wer dem Sohn nicht glaubet, der wird das Leben nicht sehen, Joh. 3, Zs. Wer leben will, und gute Tage sehen, der schweige seine Zunge, 1 Petr. 3, 10. Sehend
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0574, Herrlich Öffnen
zu ? beide gemeiner Mann und Herren, Ps. 49, 2. 3. Siehe, wie die Augen der Knechte auf die Hände ihrer Herren sehen 2c.. Ps. 123, 2. Und verläßt den Herrn ihrer Jugend (ihren Mnnn, den sie in der Jugend genommen), und vergißt den Bund
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0572, Herr Öffnen
, der HErr ist unfer König, der hilft uns, Esa. 33, 22. Wir verlassen uns auf den HErrn, unfern GOtt, Efa. 36, 7. Nun muß (werde) ich nicht mehr sehen den HErrn (den Messias), ja den HErrn in dem Lande der Lebendigen, Efa. 39, 11
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0189, von Bleischnur bis Blindheit Öffnen
der Bliuden Augen aufthnn? Joh. 10, 21. Siehe, die Hand des HErrn kommt über dich, und sollst blind sein, und die Sonne eine Zeitlang nicht sehen, A.G. 13, 11. z. 2. II) Geistlich blind. Die Augen der Blinden werden aus dem Dunkel
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0865, von Schauer bis Schauthal Öffnen
, und nach GOtt frage, Ps. 14, 2. Ps. 53, 3. Ps. 102, 20. Zach. 9, 1. Die Augen des HErrn schauen an allen Orten, beides die Bösen und Frommen, Sprw. 15, 3. auf die heimlichen Winkel, Sir. 23, 23. z. 2. b) In Ansehung des Willens I) seine Gnade
2% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0414, von Frager bis Frei Öffnen
. Salomo hatte 700 Weiber zu Frauen, i Kön. 11, 8. Eine reiche Frau zu Sunem, 2 Kön. 4, 8. 17. Wie die Augen der Magd auf die Hände ihrer Frauen: also sehen unfere Augen auf den HErrn, Ps. 123, 2. Drei Dinge sind nicht zu sättigen ? der Frauen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0024, von Abtilgen bis Abwenden Öffnen
Wegen, Hiob 23, 11. Hiskia von dem HErrn, 2 Kön. 18, 6. Abwenden §. 1. I) Wird gebraucht von a) Angesicht, b) Augen, c) Hand und d) Ohren, und heißt so viel als nicht sehen, nicht helfen, hören wollen. a) Sem und Japhet von des Vaters Scham, 1 Mos
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0668, König Öffnen
harter König soll über sie herrschen, Esa. 19, 4. Denn die Grube ist von gestern her zugerichtet, ja dieselbe ist auch dem Könige bereitet, Efa. 30, 33. Könige sollen sehen und aufstehen, und Fürsten sollen anbeten um des HErrn willen, Gfa. 49, 7
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0951, von Sündfluth bis Sündigen Öffnen
; ohne Gesetz würden die Meisten sicher dahin und verloren gehen, Röm. 2, 12. O wehe des sündigen Volks, des Volks von großer Missethat, Esa. i, 4. Siehe, die Augen des HErrn HErrn sehen auf ein sündiges Königreich, daß ich es vom Erdboden ganz
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1096, von Weltkreis bis Werk Öffnen
GOtt im Himmel und auf Erden, der es deinen Werken und deiner Macht könnte nachthun? 5 Mos. 3, 24. Eure Augen haben die großen Werke des HErrn gesehen, die er gethan hat, 6 Mos. 11, 7. Er ist ein Fels; seine Werke sind unsträflich, 5 Mos. 32, 4
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0149, von Beißig bis Bekehren Öffnen
in Jacob, zu GOtt, dem starken (Christo, c. 9, 6.), Esa, 10, 21. 22. Sie werden sich bekehren zum HErrn, und er wirb sich erbitten lassen und sie heilen, Esa. 19, 22. Denn man wirds mit Augen sehen, wenn der HErr Zion bekehret (in ihren alten Stand
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0369, von Unknown bis Unknown Öffnen
. Zur Pflege der Augen. (Aus dem Vortrag des Herrn Prof. Dr. Haab an der akademischen Feier in Zürich, Mai 1904.) Durch zweckmäßige Belehrung namentlich auch der Jugend ließe sich viel Unglück und manche mehr oder weniger schwere Schädigung
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0249, von Darben bis Darnach fragen Öffnen
mich von deiner Hand, i Sam. 24, 16. Du wirst sie machen, wie einen Feuerofen, wenn du drein sehen wirst, Pf. 21, io. Erwache und begegne mir und siehe drein, Pf. 59, 5. Siehe drein und schilt, daß des Brennens und Reißens ein Ende werde, Pf. 80, 17
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0058, von Land bis Leben Öffnen
, 13. Du sollst diesem Volk das Land austheilen, Ios. 1, 6. Das ist der David, des Landes König, 1 Sam. 31, 11. Singet dem Herrn alleLande, 1 Chron. 17, 33. Des Herrn Augen schauen alleLande, 3 Chron. 16, 9. Die Kinder loser Leute, die die Geringsten
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 3. Oktober 1903: Seite 0114, Wintersalate Öffnen
denn der Bilderschmuck in unseren Wohnungen?" Darauf gibt es aber nur die eine Antwort: "Das Bild soll das Auge erfreuen!" Wenn die Geschäftsinteressen den Menschen den größten Teil des Tages in Anspruch genommen haben, so sehnt er sich nach
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0278, von Durchläutern bis Dürre Öffnen
. Durchziehen Zach. 4, 10. fieben, welche sind des HErrn Auge, die das ganze Land durchziehen. GOttes Auge, seiue Alles umfassende Vorsehung wird doch das geringe, verachtete Werk des Tempelbaues mit Wohlgefallen sehen, und fördern. Sonst steht es Ios. 18
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0025, Von dem Ursprung der Stadt Ulm und ihrem hohen Alter Öffnen
. die Bürger wohnen, deren Knechte Kanaan d. h. die Bauern sind. Dies sehen wir so vor Augen geschehen. Hieraus aber kann entnommen werden, daß der Adel der Stadt Ulm und ihrer Bürger nicht gering ist, sondern (pag. 13) auch ein hohes Alter hat; denn
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0102, Fünftes Hauptstück Öffnen
des Herrn 805: das ist vor siebenhundert Jahren. Nach welcherlei Gesetz und Bürgerordnung Ulm vorher, vor siebenhundert Jahren, regiert worden, das ist uns unbekannt, gleichwie wir auch nicht wissen, welche dazumal Burger und Obrigkeit daselbsten
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1084, Weg Öffnen
, daß sie des HErrn Wege halten, und thun, was recht und gut ist, 1 Mos. 18, 19. Nun Israel, was fordert der HErr, dein GOtt von dir? denn daß du ? in allen seinen Wegen wandelst, 5 Mos. 10, 12. Nichte deinen Weg vor mir her, Ps. 6, 3
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0663, von Knauf bis Knecht Öffnen
ihrer Herren sehen; also tc., Pf. 123, 2. Ein Narr muß ein Knecht des Weisen sein (fich von ihm regieren lassen), Sprw. II, 29. Ein kluger Knecht (1 Mas. 41, 38 f.) gefällt dem Könige wohl, Sprw. 14, 35. wird herrschen über unfleißige Erben
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0061, von Angesicht Christi bis Angreifen Öffnen
jetzt durch einen Spiegel in einem dunkeln Wort, dann aber von Angesicht zu Angesicht (dort vor Augen unaufhörlich gegenwärtig), 1 Cor. 13, 12. Der Satan fuhr aus von dem Angesicht des HErrn, Hiob 2, 7. II) auf die sichtbare Welt, die Erde, wo GOtt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0426, von Friedlich bis Fröhlich Öffnen
dich und sei fröhlich, du Tochter Zion, Zach. 2, 10. Dazu ihre Kinder sollen es sehen, und sich freuen, daß ihr Herz am HErrn fröhlich sei (in dem HErrn nur Freude springe), Zach. 10, 7. Die Furcht des HErrn machet das Herz fröhlich, Sir. 1, 12
1% Kochschule → 13. Juni 1903 - 22. Okt. 1905 → 6. Februar 1904: Seite 0383, von Unknown bis Unknown Öffnen
der Abonnenten unter sich. - Kleine Rundschau. - Litteratur. - Inserate. Zur Pflege der Augen. (Aus dem Vortrag des Herrn Prof. Dr. Haab an der akademischen Feier in Zürich, Mai 1904.) (Schluß.) Die Kurzsichtigkeit (Myopie) gefährdet, wenn sie stark
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0562, Heiligkeit Öffnen
GOttes, das der Welt in die Augen fiel, Ebr. 9, I. allein der Weg zur Heiligkeit, in das wahre Heilige, o. i. Himmel v. 8. vergl. c. 10, 19. war noch nicht völlig geoffenbart. Und darauf ausgraben: die Heiligkeit des HErrn, 2 Mos. 28, 36. Sir
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0594, Hoffen Öffnen
HErrn, darum werde ich nicht fallen, Ps. 86, 1. auf ihn hoffet mein Herz, und mir ist geholfen, Pf. 28, 7. Wer auf den HErrn hoffet, den wird die Güte umfangen, Ps. 32, 10. Siehe, des HErrn Ange siehet auf die, so ihn
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0721, von Lus bis Lust Öffnen
anrufen? Hiob 27, 10. (Will er etwa ? wenn er todt und vor GOtt« Gericht soll «.) Habe deine Lust an dem HErrn, der wirb dir geben, was dein Herz wünschet, Pf. 37, 4'. Wir warten auf dich, HErr ? des Herzens Lust stehet zu deinem Namen, Esa. 26, 8
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0006, von Aufwachsen bis Ausreden Öffnen
aufziehen, Jes. 33, 4. So sie Kinder aufgezogen hat, 1 Tim. 5, 10. Augapfel. Antasten, Sach. 3, 8. Auge. Augen niederschlägt, Hiob 33, 39. Meine Augen sehen nach den Treuen, Ps. 101, 6. Ich hebe meine Augen auf, Ps. 133, 1. Laß deinen Augen meine
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0584, von Heute bis Himmel Öffnen
. 2.) Sie (die Himmel) werden vergehen, aber du bleibest, Ps. 102, 27. Des HErrn Stuhl ist im Himmel, Pf. 103, 19. Pf. n, 4. Unser GOtt ist im Himmel; er tann schaffen, was er will, Pf. 119, 3. Ich hebe meine Augen auf zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0352, Erkennen Öffnen
, lieben, fürchten 3c., sein Vertrauen auf ihn setzen, Ier. 31, 34. *** (S. Erkenntniß.) * Israel erkannte, daß Samuel ein treuer Prophet des HErrn war, 1 Sam. 3, 20. Erkenne und siehe, daß nichts Böses in meiner Hand ist, i Sam. 24, 13. Nun
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0658, von Klag-Eiche bis Kleben Öffnen
Klarheit haben die Sterne; denn ein Stern übertrifft den andern nach der Klarheit, 1 Cor. 15, 41. Moses und Elias erschienen in der Klarheit, Luc. 9, 31. 32. 2) Ul,d siehe, des HErrn Engel trat zu ihnen und die Klarheit des HErrn leuchtete um
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0456, von Geduldig bis Gefallen Öffnen
. So feid mm geduldig, bis auf die Zukunft des HErrn, Iac. Gedanken Des Herzens ist, wenn der Mensch seinen bösen Affecten nachhängt, GOttes Gebot aus den Augen setzt, und dasjenige thut, ja oft gethan hat, was sein Fleisch haden witt, Ier. 7, 24. c
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0062, Leib Öffnen
todten, Hos. 9, 16. Iona war im Leib des Fisches, Ion. 2, 1. 2. Und nicht der ganze Leib in die Hölle geworfen werde, Matth. 5, 29. Das Auge ist des Leibes Licht, Matth. 6, 22. Da kamen seine Jünger, und nahmen seinen (Johannes des Täufers) Leib
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1107, von Woge bis Wohlgehen Öffnen
fetzet auf den HErrn, Pf. 40, 5. Wohl dem, der sich des Dürftigen annimmt, Pf. 41, 2. Wohl den Menfchen, die dich für ihre Stärke halten, Pf. 84, 6. der sich auf dich verläßt, v. 13. Wohl dem, den du HErr züchtigest, und lehrest ihn
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0477, Gerecht Öffnen
. 3, 24. Die Augen des HErrn sehen auf die Gerechten, 1 Petr. 3, 12. Und fo der Gerechte kaum erhalten wird, wo will der Gottlose und Sünder bleiben? 1 Petr. 4, 18. Und zu den Geistern der vollkommenen Gerechten, Ebr
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0706, von Libertiner bis Licht Öffnen
gesehen, Hiob 3, 16. Es ist das Licht (des Tage« oder Lebens) süße, und den Augen lieblich, die Sonne zu sehen, Pred. 11, 7. z. 2. Wer des Tages wandelt 2c., Joh. 11, 9. 10. Mein Leben kann Niemand antasten, so lange die mir von GOtt vergönnte
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0094, von Aufheben bis Aufkommen Öffnen
auf, Sprw. 26, 20. Meine Augen fließen und können nicht ablassen, denn es ist kein Aufhören da, Klaget. 3, 49. Und sein Zorn über die Gottlosen hat kein Aufhören, Sir. 5, 7. Der Gottlose hört nicht auf, bis er Blut vergieße, Sir. 11, 33. Bitte den HErrn
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0108, von Auserwählt machen bis Ausfahren Öffnen
und auserwählt wird. Auserwählte Engel 1 Tim. 5, 21. d. i. heilige und in dem Guten bestätigte, welche allezeit das Angesicht des Vaters sehen, Matth. 18, 11. Es ist also der Sinn gar nicht, als wären sie auf dieselbe Art, wie die Menschen zur Seligkeit
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1068, Volk Öffnen
besuchet und erlöset sein Volk, Luc. 1, 66. * Ich sehe, daß es ein halsstarriges Volk ist, 2 Mos. 32, 9. böse, v. 22. Dankest du also dem HErrn, deinem GOtt, dn toll und thöricht Volk? 5 Mos. 32, 6. Aber mein Volk gehorchet nicht meiner Stimme
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1057, von Versorgen bis Verstand Öffnen
, Hiob 12, 12. Siehe, die Furcht des HErrn, das ist Weisheit, und meiden daS Böse, das ist Verstand, Hiob 28, 28. Wenn ein Mensch in der Würde ist, und hat keinen Verstand, so fähret er davon wie ein Vieh, Ps. 49, 21. Zu lernen Weisheit und Zucht
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0711, von Liebhaber bis Liedlein Öffnen
, Richt. 5, 31. Herzlich l«b habe ich dich, HErr, meine Stärle, Ps. 18, 2. Die ihn lieb haben, halten seine Gebote, Sir. 2, 18. 20. Die Äugen des HErrn sehn auf die, so ihn lieb haben, Sir. 34, 19. Die GOtt lieb haben, ererben die Krone des
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1028, von Verbergung bis Verborgen Öffnen
:c., Ps. 89, 47. Wenn ihr schon eure Hände ausbreitet, verberge ich doch meine Augen von euch, Esa. 1, 15. Ich habe mein Angesicht im Augenblick des Zorns ein wenig von dir verborgen, Esa. 54, 8. Ich war zornig ? verbarg mich, und zürnete, Esa
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1097, Werk Öffnen
-' fchaft, Pf. 103. 22. Der HErr hat Wohlgefallen an seinen Werken, Ps. 104, 31. Wer tann ? alle seine löblichen Werke preisen? Ps. 106, 2. Wunder im Lande, und schreckliche Werke am Schilfmeer, Pf. 106, 22. Groß sind die Werke des HErrn; wer ihrer
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1110, von Wohnung bis Wolke Öffnen
. Eine Stimme kam aus den Wolken, Matth. 17, 5. Und werden sehen des Menschen Sohn in den Wolken, Matth. 24, 30. Offb. i, 7. Eine Wolke nahm IEsum aus vor ihren Augen weg, A.G. i, 9. §. 2. c) Ein Bild des Unglücks, Elends, Betrübniß, Ezech. 30, 18. weil
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0897, Segnen Öffnen
. Daß, wer sie sehen wird, soll sie kennen, daß sie ein Same sind, gefegnet vom HErrn, Esa. 61, 9. Gesegnet ist der Mann, der sich auf den HErrn verläßt, und der HErr seine Zuversicht ist, Ier. 17, 7. Der HErr segne dich, du Wohnung der Gerechtigkeit, du heiliger
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0739, von Menschentage bis Meros Öffnen
sehe den Himmel offen, und des Menschensohn zur Rechten GOttes stehen, A.G. 7. 55. Und mitten unter den sieben Leuchtern Einen, der war eines Menschensohn gleich 2c., Offb. i, 13. z. 12. Menschentage, Ier. 17,16. d. i. die elende Zeit, dergleichen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0806, von Quintus bis Rache Öffnen
er solche Nache siehet, Pf. 58, 11. Laß unter den Heiden vor deinen Augen kund werden die Rache des VlutZ deiner Knechte, Pf. 79, 10. HErr, GOtt, deß die Nache ist, GOtt, deß die Rache ist, erscheine, Ps. 94, 1. Es ist der Tag der Rache des HErrn, Efa
1% Emmer → Hauptstück → Schlußwort: Seite 0784, Schlußwort Öffnen
viele Bücher zu lesen und die Urteile derselben einzulernen -, viel "zu sehen". Nun ist es allerdings nicht jedem möglich, all die bestehenden Kunstwerke aufzusuchen und mit eigenen Augen betrachten zu können, indessen bieten heute die Photographie
1% Fabris → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0142, Von den Orten zwischen Urspringen und Blaubeuren und von der Klause Weiler Öffnen
des Berges bricht eine starke Quelle hervor, die zu einem Fluß anwachsend durch andere Täler in die Donau eilt. Dieser Fluß aber heißt Schmiecha (Schmiech), von dem wir das folgende Merkwürdige vor Augen sehen. Während er nämlich aus seiner Quelle
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0248, von Dankpsalm bis Darauf sehen Öffnen
. 10, 17. Darauf sehen z. 1. Acht haben, die Augen des Gemüths, so zu sagen, aufthun, und genan auf etwas sehen, Sir. 26, 14. c. 38, 30. Sehet darauf, wenn Amnon guter Dinge wird von dem Wein, 2 Sam. 13, 23. So fehet nun darauf, wie ihr zuhöret
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0693, von Leben bis Lebendig Öffnen
Keiner lebt ihm selber, unser Keiner stirbt ihm selber. Leben mir, so leben wir dem HErrn (in Geziehung auf das Reich der Natur hängt Leben und Tod ganz uan des HErrn Bestimmung ab; in Oeziehuna nnf dns Reich der Gnnde leben wir ynn) nach seinem
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0491, von Gesetz-Buch bis Gesinde Öffnen
Höchsten (seinm llntl,) geschändet hatten, Pf. 107, 11. Wohl denen, die ohne Wandel leben, und in dem Gesetz des HErrn wandeln, Ps. 119, :. Oeffne mir die Augen, daß ich sehe die Wunder an deinem Gesetz, v. 18. Wende von mir die falschen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1109, von Wohlthäter bis Wohnen Öffnen
. Joseph in Nazareth, Matth. 2, 23 zc. Und wohnet bei uns, 1 Mos. 34, 10. Vor ihm scheue sich Alles, was auf dem Erdboden wohnet, Pf. 33, 8. Von seinem festen Thron siehet er auf Alle, die auf Erden woh- l^nen, Ps. 33, 14. Meine Augen sehen nach
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0927, von Stecken bis Stehlen Öffnen
es seine hülfreiche Allgegenwart an, 2 Mos. 17, 6. (S. Necht z. 6.) GOtt stehet in der Gemeine GOttes, Pf. 32, i. Siehe, ich sehe den Himmel offen, und des Menschen Sohn zur Rechten GOttes stehen (als bereit ihm ;n helfen und lmznstthe«), A.G. 7
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0187, von Blastus bis Bleiben Öffnen
. Wer wird bleiben anf deinem heiligen Berge? Ps. 15, 1. Wer sein Geld nicht auf Wucher giebt - wer das thut, der wird wohl bleiben, Ps. 15, 5. Ich habe den HErrn allezeit vor Augen, darum werbe ich wohl bleiben, Ps. 16, 8. Eins bitte ich vom HErrn
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0010, von Beflecken bis Belagern Öffnen
Herrn, 2 Chron. 13, 11. Die Elenden bei Recht zu behalten, Ps. 45, 5. Auf daß du Recht behaltest, Ps. 51, 6. Der unsere Seelen im Leben behält, Ps. 66, 9. Die Rechte des Herrn behält den Sieg, Ps. 118, 15. Kann auch Jemand Feuer im Busen behalten, Spr. 6
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0198, von Borte bis Böse Öffnen
. Der Baum des Erkenntnisses Gutes und Böses, 1 Mos. 2, 9. S. Danm» Das kommt vom HErrn; darum können wir nichts wider dich reden, weder Böses noch Gutes, 1 Mos. 24, 50. Warum habt ihr Gutes mit Bösem vergolten? 1 Mos. 44. 4. Ihr gedachtet es böse
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0364, von Erreichen bis Erretten Öffnen
. Ihr Silber und Gold wird sie nicht erretten am Tage des Zorns des HErrn, Ezech. 7, 19. Zeph. i, 16. Wenn gleich die drei Männer Noah, Daniel und Hiob darinnen wären; so würben sie allein ihre eigene Seele erretten durch die Gerechtigkeit, Ezech. 14
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0476, von Gerber bis Gerecht Öffnen
. 64,11. Ps. 68, 4. Ps. 97, 12. Die Augen des HErrn sehen auf die Gerechten, Ps. 34, 16. Pf. 37. 39. Wenn die Gerechten schreien, so höret der HErr, Ps. 34, 18. Der Gerechte muß viel leiden; aber der HErr hilft ihm aus dem Allen, ib. v. 20
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1038, von Vergelten bis Vergelter Öffnen
, und vergilt reichlich dem, der Hochmuth übet, Ps. 31, 24. Vergilt unsern Nachbarn siebenfältig in ihren Vusen, Pf. 79, 12. Ja, du wirst mit dcincn Augen deine Lust sehen ? wie es dem Gottlosen vergolten wird, Pf. 91, 6. Er wird ihnen
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0912, von Sinn bis Sitna Öffnen
, was er im Sinn hat, Ier. 23, 20. Mein Herz ist anders Sinnes, meine Barmherzigkeit ist zu brünstig, Hof. ii, 8. Wer hat des HErrn Sinn erkannt? Röm. ii, 34. 1 Cor. K, 16. z. 3. II) Von Christs. Christi Erniedrigung, Phil. 2, 5 f. soll uns kräftig zur Demuth
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0357, von Erleichtern bis Erleuchtung Öffnen
, und deine Hülfe wirklich sehe), daß ich nicht im Tode entschlafe, Pf. 13, 4. Erleuchte meine Leuchte, Pf. 18, 29. (gieb nene Kräfte, hilf mir, und erfreue mein traurige» Herz.) Die Gebote des HErrn sind lauter, und erleuchten die Augen, Pf. 19, 9
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0041, von Gut bis Halten Öffnen
Güte, Klaget. 3, 33. Büchners Hand-Concord. Anhang. Gntes. Den Baum des Erkenntnisses Gutes und Böses, 1 Mos. 3, 9. Er weissaget mir kein Gutes, 1 Kön. 33, 8. 13. 18. Zu sehen . das Gute, tziob 7, 7. Dein Tisch wird Ruhe haben, voll alles Guten
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0448, Gebet Öffnen
- und bleibet am Gebet und Flehen Tag und Nacht, 1 Tim. 5, 5. Desselbigen gleichen, ihr Männer, wohnet bei ihnen mit Vernunft - auf daß euer Gebet nicht verhindert werde, 1 Petr. 3, 7. Die Augen des HErrn sehen auf die Gerechten, und seine Ohren
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0610, von Hurisch bis Hüter Öffnen
, 1. 21. den Söhnen Elis, 1 Sam. 2, 22. c. 4, 11. David, 2 Sam. 12, 10. verlorenen Söhne, Luc. 15, 30. Hurisch Unzüchtig, zur Hurerei geueigt, Augen, welche nach den Götzen sehen, Ezech. 6, 9. Ein hurisches Weib kennet man bei ihrem
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0916, von Söhnen bis Sonne Öffnen
912 Söhnen ? Sonne. Und wiewohl er GOttes Sohn war, hat er doch an dem, daß er litte, Gehorsam aelernet, Ebr. 5, 8. Das saget der Sohn GOttes, der Augen hat wie Feuerflammen, Offb. 2, 19. §. 5. Wenn der Sohn von der Zukunft des jüngsten Tages
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0227, von Chor bis Christ Öffnen
begleiten; er ist ein Wunder der Welt, der Teufel Schrecken, eine Zierde der Kirchen, ein Verlangen des Himmels, sein Herz ist voller Feuer, die Augen voll Wasser, der Mund voll Seufzer, und die Hände voll guter Werke. So wurden zuerst die Jünger zu
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1066, von Verzäunen bis Viehlager Öffnen
m dies Feuer tapser drein, wie er ihm vormals die Sünde gering vorgestellt, so vergrößert er sie nun und reißt ihm Christum aus den Augen, Joh. 13, 2. Matth. 27, 3?5. Da geht der Verzweifelnde mit Caiu von dem Angesicht des HErrn aus, fliehet GOtt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0398, von Fellwerk bis Ferne Öffnen
) hinein, Sir. 21, 25. Eutychus saß in einem Fenster, A.G. 20, 9. §.2. Die Löcher an einem Tanbenschlag, Esa. 60, 8. II) Die ausgehöhlte Rundung, wodurch die Strahlen der Sehe im Auge gehen, Pred. 12,3. III) das Firmament des Himmels; gleichsam
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0215, von Buchsbaum bis Buna Öffnen
. (wie Haman vor Mardachai ) Und sich bücken alle Töchter des Gesanges (das Gehör für :en Gesang stumpf wird), Pred. 12, 4. Alle hohe Augen werden geniedriget weiden, und was hohe Leute siud, wird sich bücken müssen, Esa. 2, 11. 17. c. 5, 15. Womit soll
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0877, von Schminken bis Schnecke Öffnen
, 10. Sie sehen die Herrlichkeit des HErrn, den Schmuck unsers GOt- tes, Esa. 35, 2. Büchner's Hand-Concord. * Es müsse dir gelingen in deinem Schmuck, Ps. 45, 5. In deinem Schmuck gehen der Könige Töchter, Ps. 45, 19. Schmücken §. 1. I) Dem
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0393, von Fegopfer bis Feier-Jahr-Kleider Öffnen
, 34. 43. 2 Mos. 5, 5. c. 16, 30. die Feste des HErrn heilig und dankbar begehen und zubringen, 2 Mos. 12,14. 3Mos. 23, 41.* Sechs Tage sollst du deine Arbeit thun, über des siebenten Tages sollst du feiern, 2 Mos. 23, 1Z. c. 34, Hl
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0117, von Wesen bis Wüste Öffnen
Willen gethan, Matth. 21, 31. Der Knecht aber, der seines Herrn Willen weiß, Luc. 12,47. So Jemand will deß Willen thun, Joh. 7,17. So Jemand gottesfürchtig ist, und thut seinen Willen, Joh. 9, 31. Des Herrn Wille geschehe, Apg. 21, 14. Sintemal
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0068, von Anschnauben bis Anspannen Öffnen
) Das Anfehen der Herrlichkeit des HErrn war wie ein verzehrendes Feuer, 2 Mos. 24, 17. Ezech. 1, 28. Vom Aussatzmahl, 3 Mos. 13, 3. 4. 32. 34. b) Ein Weifer hat bei seinen Leuten ein großes Ansehn, und sein Name bleibt ewiglich, Sir. 37, 29
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0514, Gott Öffnen
unter Israel fei, und daß ich der HGrr, euer GOtt, sei und keiner mehr, Joel 2, 27. Ich aber will auf den HErrn schauen, und des GOttes, meines Keils, erwarten; mein GOtt wird mich hören. Mich. 7, 7. Wo ist ein solcher GOtt
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0671, von Königsgrund bis Korah Öffnen
. Siehe, die Augen des HGvrn HErrn sehen auf ein sündiges Königreich, daß ich es vom Erdboden ganz vertilge, Amos 9, 8. Um Gewalt, Unrecht und Geizes willen kommt ein Königreich von einem Volt auf das andere, Sir. 10, 6. vergl. Dan. 4, 22. Sir. 4», 7
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0065, von Licht bis Liegen Öffnen
65 Licht - Liegen. das Dunkle an das Licht, tziob, 13, 23. Bis das Licht sammt der Finsterniß vergehe, Hiob 36, 10. In deinem Licht sehen wir das Licht, Ps. 36, 10. Das Licht meiner Augen ist nicht bei mir, Ps. 38, 11. Sende dein Licht
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0111, von Ausgraben bis Ausländer Öffnen
. Der Engel des HErrn lagert sich um die her, so ihn fürchten, und hilft ihnen aus, Ps. 34, 8. Errette mich durch deine Gerechtigkeit, und hilf mir aus, Ps. 71, 2. Da du mich in Noth anriefst, half ich dir aus, Ps. 81, 1. Er begehrt meiner, so
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0450, Gebot Öffnen
, die ich euch gebiete, 5 Mos. 4, 2. Alle seine Rechte habe ich vor Augen; und seine Gebote werfe ich nicht von mir, 2 Sam. 22, 23. Pf. 18, 23. Und trete nicht von dem Gebot seiner Lippen, Hiob 23, 12. Die Gebote des HErrn sind lauter
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0520, Gottloser Öffnen
mit deinen Augen deine Lust sehen; und schauen, wie es den Gottlosen vergolten wird, Ps. 91, 9. (Wenn) die Gottlosen grünen wie das Gras, und die Ucbel- thäter blühen alle, Ps. 32, 8. HErr, wie lange sollen die Gottlosen, wie lange sollen
1% Buechner → Anhang → Hauptstück: Seite 0068, Macht Öffnen
68 Macht. Und machen daselbst Brunnen, Ps. 84, 7. Der das Auge gemacht hat, sollte der nicht sehen, Ps. 94, 9. Lasset uns niederfallen vor dem Herrn, der uns gemacht hat, Ps. 95, 6. Der du machest deine Engel Zu Winden, Ps. 104, 4. Gr gedenket
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0549, Hassen Öffnen
) die Vereinignng einer Sache mit sich fliehen, geschieht a) ans eine unrechtmäßige Art, wenn wir an dem, was wir lieben sollen, einen Mißfallen haben, es anfeinden, verfolgen ?c. Wenn die Welt diejenigen nicht vor Augen sehen kann, welche Christo
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0738, von Menschendieb bis Menschensohn Öffnen
steht; doch wehe dem Menschen, durch welchen des Menschensohn verrathen wird, Matth. 26, 24. Marc. 14, 21. Von nun an wird es geschehen, daß ihr sehen werdet des Menschensohn sitzen zur Rechten der Kraft, und lommen in den Wolken des Himmels
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0559, von Heilbrunnen bis Heilig Öffnen
, welcher ist Christus, der HErr, in der Stadt Davids, Luc. 2, 11. De?n meine Augen haben deinen Heiland gesehen, Luc. 2, 30. Und alles Fleisch wird den Heiland (A. Heil) GOttes sehen, Luc. 3, s. Wir haben selber gehöret und erkannt, daß dieser
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0019, von Abitoa bis Abnehmen Öffnen
, und laßt nicht ab, bis es hinzu komme, und höret nicht auf, bis er drein sehe, Sir. 35, 21. Preiset ihn, den HErrn, aus allen Kräften, und lasset nicht ab, Sir. 43, 33. Ach HErr, unser GOtt, laß ab von deinem Grimm über uns, Bar. 2,13. §. 2. Wenn nns
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 1056, von Versöhntag bis Versöhnung Öffnen
brachten die Opfer, und jöhnten die Sünder ans; darum war auch die Heiligkeit des HErrn, 2 Mos. 28, 36. an Aarons Stirne zum Vorbilde des allerhüiligsten Gegenbildes, v. 38. 3 Mos. 1, 4. c. 4, 20. c. 14, 19. c. 16, 17. 24. c. 17, 11. Nun will
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0697, Lehren Öffnen
auf lose Lehre, Pf. 31, 7. Alle ihre Lehre ist (Warte find) schädlich und erlogen, Pf. 36, 4. Ihre Lehre ist eitel Sünde, Ps. 59, 13. Wende meine Augen ab, daß sie nicht sehen nach unnützer Lehre (Eitelkeit), Ps. 119, 37. Welcher Lehre ist lein
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0725, von Made bis Mahanaim Öffnen
Mos. 20, 17. S Mos. 5, 21. Meine Hausgenossen und meine Mägde achten mich für fremde, Hiob"i9, 15. Wie die Augen der Magd auf die Hände ihrer Frauen: also sehen unsere Augen auf den HErrn, Pf. 123, 2. Drei Dinge sind mir zu wunderlich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0801, Prophet Öffnen
wird, Ier. 23, 9. Sollen denn Propheten und Priester in dem Heiligthum des HErrn so erwürget werden? Klagel. 2, 20. Wir haben gesündiget ? wir gehorchten nicht deinen Knechten, den Propheten 2c., Dan. 9, 5. 6. Darum Höfte ich
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0967, von Teuflisch bis Thal Öffnen
befriedigen, und den Ursprung des Bösen erklären, verkennt ganz und gar ihren Zweck. Dieser geht nur auf das Praktische; indem diese Lehre dient: 1) den rechten Begriff des Bösen viel heller ms Licht zu sehen; daß dasselbe nicht in der Sinnlichkeit
1% Buechner → Hauptstück → Hauptstück: Seite 0543, von Hanani bis Hand Öffnen
Hanani ? Hand. 539 t. Hanani; 2. Hanania 1) Gnadenreich.* 2) Des HErrn Darmher-zigkeit.^ * a) Vater Iehus, 1 Kon. 16, 1. 2 Chr. 19, 2. b) ein Sohn Immers, Efr. 10, 20. c) em Bruder Nehemias, Neh. 1, 2. ** n